Joris


Joris

Joris, Pio, ital. Maler, geb. 8. Juni 1843 in Rom, besuchte von 1856–64 die St. Lukasakademie, vollendete seine Studien bei Vertunni und stellte 1866 das Gemälde: römisches Landmädchen, einem Hirten zu trinken reichend, aus. 1867 folgte die ländliche Szene: Gruß der Jungfrau Maria, 1868: eine Hochzeit in Palombara, eine hastige Mahlzeit, ein Konzert in Genazzano und der Sonntagsmorgen vor der Porta del Popolo in Rom. 1869 besuchte J. Venedig, Paris und München, 1870 reiste er zu Studienzwecken nach London und hielt sich 1871–72 in Spanien auf. 1873 führte er verschiedene Motive aus der Umgegend von Rom aus und sandte die Rückkehr vom Almosengang, wofür er eine Ehrenmedaille erhielt, zur Wiener Ausstellung. 1875 beschickte er den Pariser Salon mit dem Pfarrer als Antiquitätenhändler, 1876 mit der Heimkehr der Waisen und dem Aquarell: Taufe in Roma Priora. Die nationale Ausstellung in Neapel 1877 brachte: Nach dem Segen und Forio d'Ischia, die Pariser Weltausstellung von 1878: die Taufe in Ischia und die Via Flaminia. Von seinen übrigen Bildern sind noch zu nennen: Tempel des Antoninus und der Faustina, die Flucht des Papstes Eugen IV. (1883, in der Nationalgalerie zu Rom), Patrizierkind und Waisenkinder, ein Antiquitätenhändler des 18. Jahrh., der arme Soldat, die Odaliske, Dämmerung in der römischen Campagna, die Braut aus der Provinz Rom, vor der Lotterie, die Bänkelsänger und der Gründonnerstag in Rom. J. gehört der von Fortuny beeinflußten Richtung in der italienischen Malerei an.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Joris — ist eine niederländische sowie friesische Variante sowohl von Georg als auch von Gregor[1]. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • JORIS (D.) — JORIS DAVID (1501 1556) Parmi les prédicateurs errants que la Réforme et la traduction des textes sacrés jetteront sur les routes d’Europe, David Joris se distingue par une destinée hors du commun plus que par l’originalité de sa pensée.… …   Encyclopédie Universelle

  • Jöris — bezeichnet: Sankt Jöris, ein Stadtteil von Eschweiler. Sankt Jöris, ein Kloster in Eschweiler. Jöris ist der Familienname folgender Personen: Erwin Jöris (* 1912), deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Opfer… …   Deutsch Wikipedia

  • Joris [2] — Joris, Joristen, s. David Joris …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Joris — Joris, David, s. David 23). Joristen (Joriscaner), s. ebd …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Joris — Joris, Pio, ital. Genre und Landschaftsmaler, geb. 8. Juni 1843 zu Rom; bedeutend auch als Aquarellist …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Joris — m Dutch and Frisian form of both Georgius (see GEORGE (SEE George)) and Gregorius (see GREGORY (SEE Gregory)) …   First names dictionary

  • Joris — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Joris est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom et patronyme 2 Saint(s) c …   Wikipédia en Français

  • Joris — Provenance. Prénom dérivé de Georges. Vient du grec gheorghios Signifie : travailleur de la terre Se fête le 26 juillet. Histoire. Evêque arménien de passage en Artois, Joris meurt subitement à Béthune le 26 juillet 1033. Il est enseveli dans l… …   Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons

  • Joris — This notable surname is of Ancient Greek origins, although for very obscure reasons, the patron saint of England.. Deriving from the Greek name Georgios meaning a farmer, the name was used in Europe throughout the early Christian period, being… …   Surnames reference