Irredénta

Irredénta

Irredénta (Italia irredenta, »das unerlöste Italien«), Bezeichnung für eine Parteibewegung in Italien, welche die Vereinigung aller Italienisch redenden Gebietsteile außerhalb des Königreichs Italien mit diesem erstrebt. Die Bewegung richtet sich also auf die Erwerbung von Südtirol, Görz, Istrien, Triest, dem Kanton Tessin, Nizza, Korsika und Malta, ja auch von Dalmatien, als ehemals venezianischer Besitzung, obwohl dort nur ein Teil der städtischen Bevölkerung Italienisch spricht. Größere Bedeutung erhielt die Agitation 1878, als Österreich auf dem Berliner Kongreß durch den Erwerb Bosniens und der Herzegowina sich den Besitz seiner adriatischen Küstenlande sicherte, während Italien leer ausging. An die Spitze der Bewegung trat Garibaldi, dem sich Radikale, Republikaner und Sozialisten anschlossen. Die Vereinigung richtete zunächst ihr Augenmerk auf die Befreiung von Südtirol (Trentino) und Triest von der sogen. österreichischen Gewaltherrschaft; doch fand sie, obwohl der damalige Ministerpräsident Cairoli sie gewähren ließ, im Volk wenig Anhang und kam über leere Demonstrationen nicht hinaus. Erst als die Okkupation von Tunis Italien zur Annäherung an die Kaisermächte veranlaßte, schritt der neue Ministerpräsident Depretis mit Erfolg gegen die Irredentisten ein. Im August 1882 planten Triester Irredentisten ein Bombenattentat gegen den Kaiser Franz Joseph, die Verschwörung wurde aber rechtzeitig entdeckt und ein Mitglied, Oberdank, ergriffen und hingerichtet. Wie damals der Minister Mancini, so sprachen sich auch später die Leiter der auswärtigen Politik Italiens wiederholt aufs schärfste gegen die I. aus. Seit dem Abschluß des deutsch-österreichisch-italienischen Dreibundes haben sich republikanische und franzosenfreundliche Agitatoren der Bewegung der I. bemächtigt; dennoch verfügt diese im Lande wie im Parlament nur über eine kleine, aber geräuschvolle Minderheit. Vgl. v. Haymerle, Italicae res (Wien 1879).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • irredenta — n. A region that is related ethnically or historically to one country but is controlled politically by another. Syn: irridenta. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Irredénta — (Italia irredenta, »das unerlöste Italien«), seit 1878 bestehender polit. Bund in Italien, der die Vereinigung aller italienisch redenden, nicht zu Italien gehörenden Gebietsteile (Südtirol, Görz, Triest, Istrien, Dalmatien, Kanton Tessin, Nizza …   Kleines Konversations-Lexikon

  • irredenta — I {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. ż Ia, CMc. irredentancie, blm {{/stl 8}}{{stl 7}} ruch polityczny we Włoszech pod koniec XIX w., dążący do zjednoczenia wszystkich ziem zamieszkanych przez Włochów {{/stl 7}}{{stl 20}} {{/stl 20}} {{stl 20}} {{/stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Irredenta — Ir|re|dẹn|ta 〈f.; ; unz.; Pol.〉 eine urspr. italienische, (fig. aber) jede polit. Bewegung, die danach strebt, abgetrennte Gebiete mit einer nationalen Minderheit wieder dem Mutterland staatl. anzuschließen [<ital. Irredenta Italia „das… …   Universal-Lexikon

  • irredenta — also irridenta noun Etymology: Italian Italia irredenta, literally, unredeemed Italy, Italian speaking territory not incorporated in Italy Date: 1914 a territory historically or ethnically related to one political unit but under the political… …   New Collegiate Dictionary

  • Irredenta — Irredentismus ist die Bezeichnung einer Ideologie, die auf die Zusammenführung möglichst aller Vertreter einer bestimmten Ethnie in einem einheitlichen Staat hinzielt, in der Regel durch Annexion von Gebieten anderer Staaten. Im Besonderen ist… …   Deutsch Wikipedia

  • irredenta — /ir i den teuh/, n. a region that is under the political jurisdiction of one nation but is related to another by reason of cultural, historical, and ethnic ties. [1910 15; < It (Italia) irredenta (Italy) unredeemed; see IRREDENTIST] * * * …   Universalium

  • Irredenta — Ir|re|dẹn|ta 〈f.; Gen.: , Pl.: dẹn|ten〉 polit. Bewegung, die danach strebt, abgetrennte Gebiete mit einer nationalen Minderheit wieder dem Mutterland staatl. anzuschließen [Etym.: <ital. Irredenta Italia »das unerlöste, unbefreite Italien«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Irredenta — Ir|re|den|ta die; , ...ten <aus it. (Italia) irredenta »nicht befreites, unter fremder Herrschaft stehendes (Italien)«, dies zu ↑in... u. lat. redimere »loskaufen, befreien«>: 1. (ohne Plur.) ital. Unabhängigkeitsbewegung im 19. Jh. 2.… …   Das große Fremdwörterbuch

  • irredenta — ir•re•den•ta [[t]ˌɪr ɪˈdɛn tə[/t]] n. why a region under the political jurisdiction of one nation but related to another through cultural, historical, or ethnic ties • Etymology: 1910–15; < It (Italia) irredenta (Italy) unredeemed; see… …   From formal English to slang


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»