Ik

Ik

Ik, 1) drei Flüsse im russ. Reiche: Der erste entspringt im Belebejschen Kreis des Gouv. Ufa und mündet nach 420 km langem Lauf links in die Kama. In seinem rechten hohen, aus Gips bestehenden Ufer finden sich viele Höhlen, darunter die Ikhöhle, nördlich vom Baschkirendorf Mesken, in der die Temperatur selbst im Sommer nie über den Gefrierpunkt steigt. Der zweite Ik entspringt im Gouv. Orenburg nicht weit vom Kirchdorf Kananikolskij und mündet rechts in die Sakmara (Nebenfluß des Urals). Seine Länge beträgt 260 km. Der dritte Ik, auch Schwarzer Ik genannt, entspringt im sibirischen Gouv. Tobolsk und mündet rechts in den Tobol. – 2) See im sibir. Gouv. Tobolsk, 67 qkm groß.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»