Hooch


Hooch

Hooch (Hoogh), Pieter de, holländ. Maler, geb. um 1630 in Utrecht, gestorben bald nach 1677 in Amsterdam, bildete sich unter dem Einfluß von J. Duck, später von Rembrandt, war anfangs in Delft tätig, wo er 1655 in die Malergilde aufgenommen wurde, und später in Amsterdam. Die Lebensumstände dieses Hauptmeisters der holländischen Genremalerei, dessen Gemälde mit den höchsten Preisen bezahlt werden, sind noch nicht genügend aufgeklärt. Seine Spezialität war die Darstellung von Innenräumen holländischer Bürgerhäuser, in denen er den Zauber des Sonnenlichts u. des Helldunkels mit außerordentlicher Virtuosität spielen ließ, und die er mit wenigen, aber sein beobachteten Figuren bei ruhiger Beschäftigung staffierte. Gewöhnlich stellte er zwei oder mehrere zusammenhängende Räume mit meisterhafter Behandlung der Perspektive dar. Auch hat er Höfe und Gärten mit Figuren gemalt. Die Bilder ous der ersten, etwa bis gegen 1670 reichenden Periode seines Schaffens zeichnen sich durch einen warmen, goldigen Ton aus, der später einem kalten bläulichen w ich. Auch sind die Bilder der spätern Zeit manieriert in der Auffassung. Seine Hauptwerke sind: die Speisekammer, die Briefleserin, die Magd mit dem Besen, Inneres mit einer Frau, die ein Kind ankleidet, die Musikstunde und ein Herr und eine Dame vor einem Hause sitzend (Amsterdam, Reichsmuseum), das Konzert (Rotterdam), Interieur mit Dame und Herrn (Brüssel, Herzog von Arenberg), holländische Wohnstube mit Frau und Kind in der Wiege (Berlin, Museum), lesende Frau (München, Pinakothek), Kartenpartie (Paris, Louvre), Dame und Köchin und ein Konzert (Petersburg, Eremitage), der Hof eines holländischen Hauses, der Vorplatz eines holländischen Hauses und Innenraum mit zwei Herren und einer Dame (London, Nationalgalerie) und eine holländische Familie im Garten (Wien, Akademie). Viele Bilder befinden sich in englischen Privatsammlungen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • HOOCH (P. de) — HOOCH PIETER DE (1629 1684) Né à Rotterdam dans un milieu assez humble, mort à Amsterdam, Pieter De Hooch est, comme ses contemporains Vermeer et Gérard Ter Boch, le peintre de l’intimité bourgeoise. Selon Houbraken, il a été formé à Haarlem dans …   Encyclopédie Universelle

  • Hooch — may refer to:*Illicit or illegal liquor Moonshine *Hoosh, a stew made from water, biscuits, and pemmican *Chattahoochee River, in the southeastern United States *Beasley (dog actor), Hooch in the 1989 film Turner and Hooch *Hooper s Hooch, a… …   Wikipedia

  • Hooch —   [hoːx], Hoogh, Pieter de, niederländischer Maler, getauft Rotterdam 20. 12. 1629, ✝ Amsterdam nach 1683; Schüler von N. Berchem in Haarlem. Hooch malte zunächst Soldaten und Wirtshausszenen. 1654 ließ er sich in der Nähe von Delft nieder, wo er …   Universal-Lexikon

  • hooch — n. 1. an illicitly distilled (and usually inferior) alcoholic liquor. [slang] [WordNet sense 1] Syn: hootch. [WordNet 1.5] 2. (Military Slang) A living quarters; especially: a thatched hut in Southeast Asia, or any living quarters where a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • hooch — also hootch, cheap whiskey, 1897, shortened form of Hoochinoo (1877) liquor made by Alaskan Indians, from the name of a native tribe in Alaska whose distilled liquor was a favorite with miners in 1898 Klondike gold rush; the tribe s name is said… …   Etymology dictionary

  • Hooch — Hooch, Pieter de, holländ. Genremaler, geb. 1630 in Utrecht, gest. 1677 in Amsterdam; Innenleben, Kartenspieler u. dgl …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hooch — Hooch, Pieter de …   Enciclopedia Universal

  • hooch — hootch [hu:tʃ] n [U] especially AmE informal [Date: 1800 1900; Origin: hoochinoo alcoholic drink made by the Hoochinoo people of Alaska (19 20 centuries)] strong alcohol, especially alcohol that has been made illegally …   Dictionary of contemporary English

  • hooch — [ hutʃ ] noun uncount INFORMAL strong alcoholic drink, especially drink that is made illegally …   Usage of the words and phrases in modern English

  • hooch — (also hootch) ► NOUN informal ▪ alcoholic liquor, especially inferior or illicit whisky. ORIGIN abbreviation of Hoochinoo, an Alaskan Indian people who made liquor …   English terms dictionary