Gundert


Gundert

Gundert, Hermann, Missionsschriftsteller, geb. 4. Febr. 1814 in Stuttgart, gest. 25. April 1893 als Vorstand des Kalwer Verlagsvereins in Kalw, ging 1835 als Missionar nach Madras, schloß sich 1838 der Baseler Mission in Malabar an, übersetzte den größern Teil der Bibel in die Landessprache (Malajalam) und bearbeitete die Grammatik und ein Lexikon der letzteren. Heimgekehrt, wurde er als Nachfolger Chr. G. Barths (gest. 1862) in Kalw Redakteur des »Baseler Missionsmagazins« (1865–74) sowie des »Kalwer Missionsblattes«. Er schrieb: »Geschichte der neuesten Zeit 1815–1877« (Bd. 4 von Redenbachers »Lesebuch der Weltgeschichte«, 3. Aufl., Kalw 1890); »Hermann Mögling, ein Missionsleben« (das. 1882); »Die evangelische Mission, ihre Länder, Völker und Arbeiten« (4. Aufl., das. 1903). Vgl. Hesse, Aus H.Gunderts Leben (Kalw 1894).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.