Andechs


Andechs

Andechs, Benediktinerkloster und wegen seiner Reliquien besuchter Wallfahrtsort in Oberbayern, auf dem »heiligen Berg« am Ammersee gelegen, ward um 950 gegründet, 1803 vollständig ausgeplündert, durch König Ludwig I. von Bayern 1846 wiederhergestellt, ist gegenwärtig Novizenhaus für die Benediktiner in München. – A. war ursprünglich eine feste Burg und Sitz der Grafen von Diessen, die sich um 1000 nachweisen lassen, sich um 1132 nach A. nannten und um 1180 Herzöge von Meran wurden, aber bereits 1248 mit Otto VIII. ausstarben, während die Burg A. schon vorher durch Herzog Ludwig I. von Bayern zerstört worden war. Vgl. v. Oefele, Geschichte der Grafen von A. (Innsb. 1876); Heindl, Der heilige Berg A. (Münch. 1895).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andechs — Saltar a navegación, búsqueda Andechs Escudo …   Wikipedia Español

  • Andechs — Andechs …   Wikipédia en Français

  • Andechs — • Benedictine monastery in Bavaria Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Andechs     Andechs     † …   Catholic encyclopedia

  • Andechs — Andechs, Schloß an dem Ammersee, in Oberbayern, Stammsitz der Grafen v. Andechs, Benediktinerkloster gestiftet 1458 durch Herzog Albrecht III. von Bayern München, Wallfahrtsort. – Die Grafen von Andechs sollen von einem natürlichen Sohn des… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Andechs [1] — Andechs, Bergschloß, fast 2415 Fuß über dem Meere, im Landgericht Sternberg, des bairischen Kreises Ober Baiern, am Ammersee, Stammschloß der Grafen von A., die es im 12. Jahrh. an Baiern abgetreten zu haben scheinen; später Benedictinerkloster,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andechs [2] — Andechs (Grafen von A.), altes baierisches Dynastengeschlecht, das von Rathold, Sohn des Kaisers Arnulf u. seiner Concubine Ellinrat od. Helingarde, der um 889 die Burg erbaute, herstammen soll. Durch Rapot, Friedrich I. (seine Brüder waren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andechs — Andechs, Weiler im bayr. Reg. Bez. Oberbayern, am Ammersee, (1900) 806 E., bekannt durch die Burg A., Stammsitz der mächtigen, schon im 9. Jahrh. genannten Grafen von A., seit 1202 Herzöge von Meran, die 1248 mit Otto II. erloschen. Seit 1455… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Andechs — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Andechs — Infobox German Location Wappen = Wappen von Andechs.png lat deg = 47 | lat min = 58 | lat sec = 0 lon deg = 11 | lon min = 11 | lon sec = 5 Lageplan = Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Oberbayern Landkreis = Starnberg Höhe = 690 Fläche =… …   Wikipedia

  • Andechs — Original name in latin Andechs Name in other language Abbaye d Andechs, Andechs, Andeks, Kloster Andechs, Андекс State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 47.97464 latitude 11.18279 altitude 703 Population 3181 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.