Flackmaschine


Flackmaschine

Flackmaschine, s. Spinnen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flackmaschine — (Schlagmaschine), s. Baumwollspinnerei, Bd. 1, S. 597 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schlagmaschine — Schlagmaschine, 1) Maschine, welche selbstthätig Blattgold schlägt u. dabei die Haut od. Pergamentform ohne Zuthun eines Arbeiters gehörig unter dem Hammer dreht u. verschiebt; 2) Maschine, welche grobe Baumwolle durch Schlagen reinigt; 3)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schläger — Schläger, 1) ein Mensch, welcher eine Fertigkeit im Schlagen u. Balgen, bes. im Duelliren besitzt; 2) ein Degen, welcher beim Duelliren gebraucht wird; die Stoßschläger, zu Duellen auf den Stoß, haben gewöhnlich starke, dreischneidige Klingen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spinnen [2] — Spinnen (hierzu Tafel »Spinnereimaschinen I u. II« mit Text), aus kurzen Fasern durch Zusammendrehen beliebig lange Fäden (Gespinst, Garn, s. d.) erzeugen. Fig. 1. Handspinnen nach ältester Methode. Damit das Garn die größte Gleichmäßigkeit und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Spinnereimaschinen — Von in der Spinnerei benutzten Öffnern unterscheidet man Schlag und Reißwölfe, je nachdem die Auflockerungsorgane schlagend oder reißend wirken. Erstere hatten ursprünglich die in Fig. 1. skizzierte Einrichtung. 1. Schlagwolf. Auf zwei Wellen a,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baumwollspinnerei [1] — Baumwollspinnerei. Die Baumwollspinnerei bezweckt, aus der 15–38 mm langen Baumwollfaser einen zusammenhängenden gleichmäßigen Faden herzustellen. Sie tut dies, indem sie (nachdem die Fasern einen Reinigungsprozeß erfahren) eine der… …   Lexikon der gesamten Technik