Altertümer-Konservierung


Altertümer-Konservierung

Altertümer-Konservierung. Dem Erdboden entnommene Altertümer unterliegen der Zerstörung durch den Gehalt an löslichen Salzen (Chloride und Sulfate des Natriums und Magnesiums), die bei schwankender Temperatur und Luftfeuchtigkeit wiederholt kristallisieren und von der Oberfläche dünne Schichten absprengen. Deshalb werden die Altertümer, soweit sie es vertragen, mit Wasser ausgelaugt und nach völligem Trocknen mit Firnis, Harzlösung oder Keßlerschen Fluaten getränkt. Eisen, das mit Edelrost (Eisenoxyduloxyd) bedeckt ist, bedarf keiner Konservierung. Andre Eisensachen werden nach Krause mit Wasser ausgelaugt, getrocknet und einige Zeit in einer Mischung von Firnis und Petroleum zu gleichen Teilen erwärmt. Ekhoff erwärmt die ausgelaugten nassen Gegenstände in Solaröl von etwa 0,9 spez. Gew. bei 105°, bei welcher Temperatur das Wasser verdampft und durch Solaröl ersetzt wird. Der abgekühlte und oberflächlich abgetrocknete Gegenstand wird mit einer Wachs- (besser Paraffin-) Lösung überzogen. Eisenwaren, die noch einen starken Metallkern enthalten, erhitzt Blell bis zur schwachen Rotglut, schreckt in Wasser ab und legt sie dann in verdünnte Schwefelsäure, bis aller Rost entfernt ist, was durch gleichzeitige Anwendung mechanischer Mittel (Grabstichel, Bohrmaschine) unterstützt wird. Der durch Auslaugen in Wasser von Säure befreite Gegenstand wird in geschmolzenem Paraffin bis etwa 120° erwärmt, abgetrocknet und mit Paraffinbenzinlösung dünn bestrichen. Nach Krefting wird an dem Eisenfund an einigen Stellen das Metall bloßgelegt, das Stück mit Zinkstreifen umwickelt und dann in eine 5proz. Natronlauge gelegt. Hierbei entwickelt sich am Eisen Wasserstoff, der das Eisenoxyd reduziert und gleichzeitig mechanisch durch die aufsteigenden Gasbläschen abhebt. Schließlich wird mit Wasser ausgewaschen und mit Paraffin getränkt. Bronzen mit der aus basisch kohlensaurem Kupfer bestehenden Edelpatina sind keiner Veränderung unterworfen. Dagegen zeigen Bronzen, die mit wasserlöslichen Salzen in Berührung gekommen sind, bei der Aufbewahrung in Sammlungen die sogen. wilde Patina. Es bilden sich hellgrüne Punkte, die endlich die ganze Bronze überziehen, gleichzeitig ins Innere dringen und allmählich das Metall zerstören. Gegenstände, die noch in der Hauptsache aus Metall bestehen, behandelt man nach dem Kreftingschen Verfahren wie Eisen oder nach dem ähnlichen Verfahren von Finkener. Altertümer aus organischem Material, wie Knochen, Horn, Leder, Federn, Gewebe, Papyrus, Holz etc., die der Fäulnis, der Gärung, der Vermoderung, den Angriffen von Insekten etc. unterliegen, tränkt man nach vorsichtigem Austrocknen mit Paraffin, Firnis-, Harz-. Kautschuklösungen, Kollodium, Sublimat u.a.m. Kleinere Holzsachen bewahrt man auch in Alkohol auf. Vgl. Wussow, Die Erhaltung der Denkmäler in den Kulturstaaten der Gegenwart (Berl. 1884, 2 Bde.); (Voß) Merkbuch, Altertümer auszugraben und auf zubewahren (2. Aufl., das. 1894); Rathgen, Konservierung von Altertumsfunden (das. 1898).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konservierung [1] — Konservierung. Nach dem Ableben der Tiere und Pflanzen treten bei ihnen gewisse Erscheinungen auf, welche man als Gärungs , Fäulnis , Verwesungsprozesse bezeichnet. Diese Vorgänge werden nicht, wie man früher annahm, durch die Einwirkung des… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Konservierung der Altertümer, Denkmäler und Gemälde — Konservierung der Altertümer, Denkmäler und Gemälde, s. Altertümerkonservierung, Denkmalpflege und Gemäldekonservierung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ephorie für Prähistorische und Klassische Altertümer — Eine Ephorie für Prähistorische und Klassische Altertümer (griechisch Εφορεία Προϊστορικών και Κλασικών Αρχαιοτήτων) ist in Griechenland eine regionale Abteilung des Kulturministeriums. Die Amtsbefugnis der Ephorien erstreckt sich auf alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgrabungen, archäologische — Ausgrabungen, archäologische, werden seit dem Ende des 18. Jahrh. systematisch unternommen, um unsrer Kenntnis früherer Kulturzustände ein Material zu verschaffen, das sicherer und umfangreicher ist, als es die lückenhafte literarische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Numismatik — (v. griech. nomisma, »gesetzliches Tauschmittel«, Münzkunde), die Lehre von den Münzen. Hervorgegangen aus der wissenschaftlichen Bearbeitung von Münzsammlungen, die ziemlich spät sich auf jeweils gültige Münzen ausgedehnt hat, ist N. vorwiegend… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Altertümerkonservierung [1] — Altertümerkonservierung. In den meisten Fällen hat die Beschädigung der Altertümer ihren Grund in einem Salzgehalt, insbesondere von Chloriden und Sulfaten des Natriums und Magnesiums, die entweder durch salzhaltige Quellen oder durch Regen und… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Karl Schlabow — (* 27. April 1891 Neumünster; † 30. September 1984 ebenda) war ein deutscher Textilarchäologe, Neubegründer und Leiter des Textilmuseums Neumünster. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leistungen 2.1 Nachwirkungen …   Deutsch Wikipedia

  • Kopf von Osterby — Moorleiche von Osterby mit Suebenknoten Bei dem Mann von Osterby handelt es sich um den Schädel einer Moorleiche aus dem Köhlmoor, südöstlich von Osterby bei Eckernförde. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Supreme Council of Antiquities — Das Supreme Council of Antiquities (SCA, dt. „Oberster Rat für Altertümer“, arabisch ‏المجلس الأعلى للآثار‎) untersteht dem Ägyptischen Ministerium für Kultur und ist verantwortlich und bestimmend für die Regulierung aller archäologischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Neues Museum (Berlin) — Das Neue Museum ist Teil des Weltkulturerbes Berliner Museumsinsel. Das zwischen 1843 und 1855 errichtete Gebäude gilt als Hauptwerk des Architekten und Schinkel Schülers Friedrich August Stüler und bildet sowohl als Teil der Gesamtanlage der… …   Deutsch Wikipedia