Euklās


Euklās

Euklās, sehr seltenes Mineral, ein Berylliumaluminiumsilikat HBeAlSiO5, hellgrün, gelb, blau, bis farblos, mit Glasglanz, durchsichtig bis halbdurchsichtig, Härte 7,5, spez. Gew. 3,1. E. findet sich in monoklinen, sehr gut nach einer Ebene spaltenden Kristallen, in Drusen eines Chloritschiefers zu Boa Vista in Brasilien und in den Goldseifen der Sanarka am Ural, in kleinen Kristallen auch in Tirol. Geschliffener E., besonders grüner und blauer, wird als Edelstein geschätzt und sehr teuer bezahlt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Euklas — Kristall (Größe: 4.0 x 3.3 x 1.5 cm) aus Espírito Santo, Brasilien Chemische Formel BeAl[OH|SiO4] Mineralklasse Silikate (und Germanate) Inselsilikate (Nesosilikate) 9.AE.10 (8. Aufl.: VIII/B.01 10) (nach …   Deutsch Wikipedia

  • Euklas — Euklas, Mineral, krystallisirt im monoklinoëdrischen System, ist farblos, lichtgrün, gelb u. himmelblau, glasglänzend, durchsichtig bis durchscheinend, specifisches Gewicht 3–3,1, Härte 7–8, zerspringt sehr leicht; besteht aus kieselsaurer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Euklas — Euklas, ein Mineral, wasserhaltiges Tonerde Beryll Silikat SiO5AlBeH (41,20% SiO2, 35,22% Al2O3, 17,39% Be2O3, 6,19% H2O), kristallisiert monoklin in flächenreichen prismatischen Formen. Spaltbar nach mehreren Richtungen und zwar ziemlich… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Euklas — Euklās, monoklines [Tafel: Edelsteine II, 23], zur Turmalingruppe gehöriges Silikatmineral, lichtgrün, gelb, blau, weiß, besteht aus Kieselsäure, Tonerde, Beryllerde und Wasser; geschliffen Schmuckstein. Sehr selten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Euklas —   [zu eu... und griechisch klásis »Zerbrechen«, »Bruch«] der, es/ e, farbloses bis hellgrünes oder hellblaues, meist durchsichtiges, monoklines Mineral, ein Nesosilikat der chemischen Formel BeAl[OH|SiO4]; Härte nach Mohs 7,5, Dichte 3,05 bis 3,1 …   Universal-Lexikon

  • euklas — ȅuklās m DEFINICIJA min. bezbojan do smaragdnozelen mineral; upotrebljava se kao dragi kamen ETIMOLOGIJA fr. euclase ≃ eu + grč. klásis: otvor …   Hrvatski jezični portal

  • Euklas — Eu|klas* der; es, e <zu ↑eu... u. gr. klásis »das Zerbrechen, Bruch«> ein farbloses bis hellgrünes od. hellblaues, meist durchsichtiges, ↑monoklines Mineral …   Das große Fremdwörterbuch

  • Glucinium — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mineralien — Dies ist eine unvollständige, alphabetisch geordnete Liste der Minerale, deren Varietäten, Synonyme, Mineralgruppen und Mineralserien, zu denen teilweise bereits eigene Artikel bestehen. Inhaltsverzeichnis 1 A B C D 2 E F G H 3 I J K L 4 M N O P… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Mineralen — Dies ist eine unvollständige, alphabetisch geordnete Liste der Minerale, deren Varietäten, Synonyme, Mineralgruppen und Mineralserien, zu denen teilweise bereits eigene Artikel bestehen. Inhaltsverzeichnis 1 A B C D 2 E F G H 3 I J K L 4 M N O P… …   Deutsch Wikipedia