Entropīe


Entropīe

Entropīe (v. griech. en-trépein, nach innen oder umwenden), der Extensitäts-(Quantitäts-) Faktor der Energie oder der gesamte reduzierte Wärmeinhalt eines Systems von Körpern, das lediglich umkehrbare Prozesse durchgemacht hat (s. Energieentwertung). Sie kann nie kleiner werden, nimmt vielmehr bei allen wirklich vorkommenden Veränderungen zu. Umgekehrt strebt der Intensitätsfaktor der Energie, die Ektropie, einem Minimum zu. Thomson, Tait, Maxwell u.a. verstehen unter E. den Teil der Gesamtenergie, der sich noch in Arbeit umwandeln läßt. Sie sagen daher, daß die E. des Weltalls dereinst verschwinde, was mit dem gewöhnlichen Satz vom Maximum der E. übereinstimmt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ENTROPIE — La notion d’entropie, sa définition et le terme lui même furent introduits dans la thermodynamique en 1854, par le physicien allemand Rudolf Clausius (1822 1888). En fait l’événement doit être considéré comme la naissance même de cette discipline …   Encyclopédie Universelle

  • Entropie — Entropie, ein Begriff der mechanischen Wärmetheorie und Energielehre. Wird einem beliebigen Körper von der absoluten Temperatur T = a + t (t Temperatur nach Celsius, a = 273°C.) eine Wärmemenge d Q zugeführt, so ergibt sich unter Voraussetzung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • entropie — ENTROPIE, entropii, s.f. 1. Mărime de stare termică a sistemelor fizice, care creşte în cursul unei transformări ireversibile a lor şi rămâne constantă în cursul unei transformări reversibile.. 2. Mărime fundamentală în teoria informaţiei, care… …   Dicționar Român

  • Entropie — Entropie, mit S benannte, physikalische Zustandsgröße, die den Grad an Unordnung in einem physikalischen System bezeichnet; dabei bedeutet ein hoher Ordnungsgrad niedrige E. Bei maximaler E. können Systeme keine Arbeit mehr leisten, da sie sich… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Entropie — Entropīe (grch.) nach Clausius der Teil der innern Energie eines Körpersysthems, welcher sich nicht in Arbeit verwandeln läßt; denn während Arbeit gänzlich in Wärme verwandelt werden kann, läßt sich nur ein kleiner Teil dieser wieder in Arbeit… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Entropie — Pour les articles homonymes, voir Entropie (homonymie). En thermodynamique, l entropie est une fonction d état introduite en 1865[1] par Rudolf Clausius dans le cadre du deuxième principe de la thermodynamique, d après les travaux de Sadi Carnot[ …   Wikipédia en Français

  • Entropie — Der Begriff Entropie (griechisches Kunstwort εντροπία [entropía], von εν [en ] – ein , in und τροπή [tropē] – Wendung, Umwandlung) steht für: Mathematik Entropieschätzung, verschiedene Methoden zur statistischen Schätzung der Shannon Entropie auf …   Deutsch Wikipedia

  • Entropie — Maß der Unordnung; Maß für den Informationsgehalt * * * En|tro|pie 〈f. 19〉 1. 〈Phys.〉 Zustandsgröße der Thermodynamik 2. Maß für die „Unordnung“ in einem abgeschlossenen System 3. 〈Kommunikationstheorie〉 Größe des Nachrichtengehaltes einer nach… …   Universal-Lexikon

  • Entropie — entropija statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Informacijos teorijoje – tyrimo ar bandymo rezultato neapibrėžtumo matas. atitikmenys: angl. entropy vok. Entropie, f rus. энтропия, f pranc. entropie, f …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • entropie — entropija statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Informacijos teorijoje – tyrimo ar bandymo rezultato neapibrėžtumo matas. atitikmenys: angl. entropy vok. Entropie, f rus. энтропия, f pranc. entropie, f …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas