Albīnos


Albīnos

Albīnos (v. span. albino, weißlich; Kakerlaken, weiße Neger, Dondos, Weißsüchtige, lat. Leucaethiopes), Menschen mit hellweißer oder rosig durchscheinender Haut, seidenartigen, weißen Kopf-Bart- und Schamhaaren, blaß rosenroter Iris und tiefroter Pupille. Der Augapfel der A. ist in steter zitternder Bewegung, sie sehen am besten in der Dämmerung, und alle sind kurzsichtig. Im allgemeinen von mittlerer Größe, sind sie von schwächlicher Konstitution. Man findet sie in allen Klimaten und unter allen Menschenrassen, am häufigsten aber unter den Negern. In einigen Gegenden sind sie ein Gegenstand des Abscheues, weshalb sie sich in unbewohnte Gegenden zurückziehen und dort beisammen leben, so daß man sie als eine besondere Nation oder Rasse betrachtet hat. Der Albinismus (Leukäthiopie, Leukopathie) beruht auf mehr oder minder vollständigem Mangel des Pigments in der Malpighischen Schicht der Haut sowie auf Pigmentmangel in der Regenbogen- und Gefäßhaut des Auges, die deshalb hellrot (Blutgehalt) erscheinen; er ist stets angeboren, kommt sporadisch, auch erblich, vor und ist unheilbar. Er findet sich auch bei Tieren (Kaninchen, Mäuse, Raben, Tauben, Schwalben etc.). Die weißen Elefanten und die isabellfarbenen Pferde sind eine an Albinismus angrenzende Varietät. Der partielle Albinismus, der angeborne teilweise Pigmentmangel, ist häufiger bei Europäern beobachtet (weiße Flecke); er kann auch vererbt werden. Vgl. Mansfeld, Über das Wesen der Leukopathie oder des Albinoismus (Braunschw. 1823).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • albinos — [ albinos ] n. • 1822; « qui voit la nuit » 1665; « nègre blanc d Afrique occidentale » 1763; port. albino, du lat. albus « blanc » ♦ Individu atteint d albinisme. Adj. Lapine albinos. ● albinos adjectif et nom (espagnol albino, du latin albus,… …   Encyclopédie Universelle

  • albinos — ALBINÓS, OÁSĂ, albinoşi, oase, s.m. şi f. Persoană sau animal atinse de albinism. – Din fr. albinos. Trimis de ana zecheru, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  albinós adj. m., s. m., pl. albinóşi; f …   Dicționar Român

  • Albinos — werden Lebewesen mit einem Pigmentmangel bezeichnet: siehe Albinismus. ist der Name eines Philosophen des 2. Jahrhunderts, siehe Albinos (Philosoph). Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demse …   Deutsch Wikipedia

  • albinos — I {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mos I a. IIIa, Mc. albinossie; lm M. i || y {{/stl 8}}{{stl 7}} człowiek wykazujący cechy albinizmu {{/stl 7}}{{stl 20}} {{/stl 20}} {{stl 20}} {{/stl 20}}albinos II {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mż I, Mc. albinossie {{/stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Albinos [1] — Albinos, Platoniker im 2. Jahrh. v. Chr., Galens Lehrer, schrieb eine grammat. literar. Einleitung in die platonischen Dialogen (herausgegeben von Fischer, in der 3. Ausgabe von Platons Euthyphro etc.), u. über die Ordnung der platonischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albinos [2] — Albinos, so v.w. Kakerlaken …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albinos — (Kakerlaken) nennt man jene in Beziehung auf die allgemeine Körperfärbung abnorm gebildeten Menschen, denen alles schwarze Pigment fehlt. Solche Menschen haben eine milchweiße Farbe der Haut, weißes, flachsähnliches Haar, ein dem Kaninchenauge… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Albinos — Albinisme Manchot albinos Albinisme CIM 10 : E70.3 L albinisme est une maladie génétique. L affection …   Wikipédia en Français

  • albinos — (al bi nos ) s. m. Individu qui est affecté d albinisme. On a prétendu que les facultés intellectuelles des albinos étaient très faibles ; la meilleure histoire que nous possédions de l albinisme chez l homme a pourtant été écrite par un albinos …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Albinos — Albino Al*bi no (?; 277), n.; pl. {Albinos}. [Sp. or Pg. albino, orig. whitish, fr. albo white, L. albus.] A person, whether negro, Indian, or white, in whom by some defect of organization the substance which gives color to the skin, hair, and… …   The Collaborative International Dictionary of English


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.