Drosĕra


Drosĕra

Drosĕra L. (Sonnentau), Gattung der Droserazeen, ausdauernde, meist drüsig behaarte Kräuter mit häufig rosettenartig grundständigen, selten auch zerstreut stengelständigen, sitzenden oder gestielten, fast kreisrunden bis spatelförmigen, mit langen Drüsenhaaren besetzten, reizbaren Blättern, haben weiße oder rötliche Blüten in einfachen, ährenartigen Wickeln auf nacktem Schaft und vielsamiger Kapsel. Es gibt etwa 90 sehr weit verbreitete Arten, von denen drei in Deutschland vorkommen. D. rotundifolia L. (s. Tafel »Insektenfressende Pflanzen«), mit kleinen, kreisrunden Blättern, aufrechten, 15–20 cm hohen Blütenschäften und kleinen weißen Blüten, wächst auf Torfmooren und sumpfigen Wiesen in Nord- und Mitteleuropa, auch in Nordasien und Nordamerika. Die Blätter sind mit purpurroten Drüsenhaaren besetzt, und an jedem Haar findet sich ein Tröpfchen klebriger Flüssigkeit. Berührt ein Insekt diese Blätter, so bleibt es an den Haaren kleben; das Blatt schließt sich und bleibt geschlossen, bis das Insekt tot und zerstört ist. Früher wurde die Pflanze als Sonnenkraut (Jungfernblüte) arzneilich benutzt. Das Kraut soll die Milch gerinnen machen und den Schafen schädlich sein; das Drüsensekret soll Warzen vertilgen. Das Kraut war auch ein Bestandteil des Goldwassers, das als Universalmittel galt, und diente in Italien als Zusatz zu Likören (Rosoglio, Ros solis).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drosera — Droséra Droséra …   Wikipédia en Français

  • droséra — [ drozera ] n. m. • 1804; lat. bot. drosera, gr. droseros « humide de rosée » ♦ Bot. Plante carnivore des tourbières (droséracées) dont les feuilles en rosette munies de tentacules peuvent engluer les petits insectes. ⇒ 1. rossolis. ● drosera nom …   Encyclopédie Universelle

  • drosera — droséra s. f., g. d. art. drosérei Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  DROSÉRA s.f. Plantă dicotiledonată carnivoră, care trăieşte de obicei prin mlaştini. [pl. re. / < fr. drosera]. Trimis de LauraGellner, 25.02.2005.… …   Dicționar Român

  • drosera — [dräs′ər ə] n. [ModL < Gr droserē, fem. of droseros, dewy < drosos, dew] any of a genus (Drosera) of small plants of the sundew family, having leaves covered with adhesive hairs that trap insects, which are digested by the plant …   English World dictionary

  • Drosera — Dros e*ra (dr[o^]s [ e]*r[.a]), n. [NL., fr. Gr. drosero s dewy.] (Bot.) A genus of low perennial or biennial plants, the leaves of which are beset with gland tipped bristles. See {Sundew}. Gray. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Drosĕra — (D. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Droseraceae, 5. Kl. 5. Ordn. L., mit tieffünfspaltigem Kelche, 5 Blumenblättern, 5 Staubgefäßen, 3–5 zweitheiligen Griffeln, einer einfächerigen, an der Spitze 3–5 klappigen Kapsel mit wandständigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drosera — Drosēra L., Sonnentau, Pflanzengattg. der Droserazeen, kleine Kräuter mit grundständigen Blattrosetten, Blätter dicht mit Drüsen besetzt und zum Insektenfang eingerichtet (D. gehört zu den Insektenfressenden Pflanzen [s.d.]). In Europa am… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • drósera — s. f. [Botânica] Gênero de plantas herbáceas, carnívoras, também chamadas orvalhinhas. (Ao contato de um inseto, a flor fecha se, aprisionando o, matando o e digerindo o em seguida por meio de um líquido ácido, rico em pepsina, segregado pelas… …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • drosera — droséra ž DEFINICIJA bot., v. rosika ETIMOLOGIJA nlat. ≃ grč. droserós: rosni …   Hrvatski jezični portal

  • drosera — (Del gr. δροσερός, cubierto de rocío). f. Planta de la familia de las Droseráceas, con hojas circulares, en cuyo limbo hay numerosos pelos terminados en cabezuelas glandulosas, los cuales se encorvan sobre el cuerpo del insecto o de cualquier… …   Diccionario de la lengua española