Dost Mohammed-Chan


Dost Mohammed-Chan

Dost Mohammed-Chan, Beherrscher von Kabul, geb. um 1798, Sohn Feth Alis (aus dem Stamme der Barakzai), des Ministers Timur-Schahs von Afghanistan, starb 9. Juni 1863. Als nach dem Tode Timurs (1793) dessen Söhne sich um den Thron stritten, riß Dost Mohammeds ältester Bruder, Assim-Chan, die Herrschaft an sich und hinterließ sie bei seinem Tode seinen drei jüngern Brüdern. D. bekam 1826 Kabul und nahm 1835 den Titel König (Padischah) an. Seit Frühjahr 1838 ein Freund Rußlands, bedrohte er im Verein mit Persien fortwährend das indobritische Reich. Daher ward er 1839 von den Engländern bekriegt und mußte zu den Uzbeken fliehen. Er kehrte zurück, erlitt aber 1840 durch die Engländer nochmals eine Niederlage und stellte sich ihnen freiwillig. 1842 wieder in seine Heimat entlassen, nannte er sich bald Emir von Afghanistan, trat mit den Sikh in Verbindung und führte ihnen Ende 1845 eine Hilfsschar gegen die Engländer zu. Auch jetzt behielten die Engländer die Oberhand, und D. verlor einige Gebietsteile. Gleichwohl suchte er Herat an sich zu bringen und seinen Einfluß in Persien und Bochara geltend zu machen. Hierdurch ward er aber Rußlands Rival und schloß, durch eignes Interesse nun zu den Engländern hingezogen, 1855 mit diesen einen Vertrag ab. 1862 geriet D. in Streit mit seinem Neffen, dem Gouverneur Ahmed von Herat; 1863 eroberte D., von den Engländern unterstützt, Herat. D. starb aber schon wenige Tage danach, worauf ein erbitterter Streit um die Thronfolge zwischen seinen Söhnen ausbrach; s. Schir Ali.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dost Mohammed Chan — Dost Mohammed Chan, afghan. Fürst, geb. um 1790, Sohn des afghan. Ministers Fath Ali, riß nach dem Sturz der Durranidynastie (1823) die Herrschaft von Kabul an sich und behauptete sie gegen die Engländer, Perser und kleinern nördl. Staaten; gest …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Afghanistan — (Drangiana und Ariana der Alten, von den Eingebornen Urlajat, »Stammland«, genannt; s. die Karten »Zentralasien« und »Persien«), das nordöstliche Iran zwischen Indien, Belutschistan, Bochara und Persien. Das durch die Stellung der afghanisch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Herat [2] — Herat, Hauptstadt der gleichnamigen afghan. Provinz (s. oben), unter 34°22´ nördl. Br. und 62°3´ östl. L., 808 m ü. M., bei den Persern »Perle der Welt« genannt, im schönen Tal des Heri Rud, 6 km nördlich des durch eine Brücke mit 26 Bogen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abd er Rahmān — Abd er Rahmān, 1) ibn Abdallah, arab. Feldherr in Spanien, drang 732 mit ungeheurer Heeresmacht in Aquitanien ein, ging über die Garonne und Dordogne, vernichtete das Heer des Herzogs Eudo von Aquitanien, ward aber von Karl Martell, Majordomus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Afghanistan — Af|gha|ni|s|tan; s: Staat in Vorderasien. * * * Afghanistan,     Kurzinformation:   Fläche: 652 225 km2   Einwohner: (2002) 24,4 Mio.   Hauptstadt: Kabul   Amtssprachen: Paschto und Dari ( …   Universal-Lexikon

  • Afghanistan — Afghānistan, der große nordöstl. Teil des iran. Hochlandes in Asien [Karte: Asien I], 558.000 qkm, ein hohes Bergland (Hindukusch) im N. und NO., mit den prachtvollsten Alpenlandschaften, die ihre Gewässer durch den Kabulfluß östl. dem Indus… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • 1834 — Années : 1831 1832 1833  1834  1835 1836 1837 Décennies : 1800 1810 1820  1830  1840 1850 1860 Siècles : XVIIIe siècle  XIXe …   Wikipédia en Français

  • Schir Ali — Schir Ali, Emir von Afghanistan, geb. 1825, gest. 21. Febr. 1879 in Mazarascherif, gelangte nach dem Tod seines Vaters Dost Mohammed (9. Juni 1863) auf den Thron, den ihm vier Brüder streitig machten; erst 1869 gelang es ihm, diese zu besiegen.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aziz Nesin — Born Mehmet Nusret Nesin 20 December 1915(1915 12 20) Heybeliada Died 6 July 1995(1995 07 06) (aged 79) …   Wikipedia

  • 1820s — Events and trends*Nationalistic independence helped reshape the world during this decade: **Greece gains independence from the Ottoman Empire in the Greek War of Independence (1821 1827). **Several countries declared their independence from Spain …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.