Disparagĭum


Disparagĭum

Disparagĭum (mittellat.), Ehe mit einer nicht ebenbürtigen Person, Mißheirat; s. Ebenbürtigkeit.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Disparagĭum — (lat.), Mißheirath …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Disparagium — Disparagium, mittellat., Mißheirath …   Herders Conversations-Lexikon

  • Disparagium — Dis|pa|ra|gi|um das; s, ...ien [...i̯ən] <aus mlat. disparagium »Missheirat« zu lat. dispar »ungleich, verschieden« u. agere »tun, treiben, handeln«> (lat. Rechtsspr.) svw. ↑Mesalliance …   Das große Fremdwörterbuch

  • disparagium — Inequality in blood or station …   Ballentine's law dictionary

  • Ebenbürtigkeit — Ebenbürtigkeit, die zwischen 2 Personen od. Familien herrschende Gleichheit des Geburtsstandes. Die E. äußert ihre rechtlichen Wirkungen bes. bei der Ehe, nächstdem auch wohl in manchen Fragen der Etiquette u. des Hofdienstes. Eine Ehe, welche… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ebenbürtigkeit — Ebenbürtigkeit, Gleichheit der Geburt nach, insbes. das gegenseitige Verhältnis verschiedener Stände, deren Angehörige miteinander eine vollwirksame und vollgültige Ehe eingehen können. Die E. war früher bei dem Adel allgemein die Bedingung einer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mißheirat — (Disparagium, franz. Mésalliance), Ehe zwischen Personen ungleichen Standes, im Gegensatz zur ebenbürtigen Ehe. S. Ebenbürtigkeit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.