Dehortatorĭum


Dehortatorĭum

Dehortatorĭum (lat.), Abratung, Abmahnung; im Völkerrechte das Verbot, das nach Eröffnung des Kriegszustandes ein Staat an seine im Feindesland befindlichen Untertanen erläßt, sich mit dem Feind in Verbindungen einzulassen. Vgl. auch avocatorium und Inhibitorium.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dehortatorium — De|hor|ta|to|ri|um das; s, ...ien [...i̯ən] <zu lat. dehortatorius »abmahnend« (dies zu dehortari, vgl. ↑dehortieren) u. ↑...ium>: 1. (lat. Rechtsspr.) das Abraten, Anweisung eines Krieg führenden Staates an seine im Feindesland lebenden… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Abberufung — (Avocatio), 1) die Aufforderung eines Auftraggebers an seinen Bevollmächtigten, den Ort seiner Wirksamkeit zu verlassen u. in sein Land zurückzukehren. Die A. geschieht bes. an Gesandte (s.d.). Auch 2) die Zurückrufung der Unterthanen eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dehortiren — (v. lat.), abmahnen; daher Dehortation, Abmahnung; Dehortatorium, Abmahnungsschreiben, s. u. Abberufung 2); Dehortatorisch, abmahnend …   Pierer's Universal-Lexikon