Cosénza [2]

Cosénza [2]

Cosénza, Hauptstadt der gleichnamigen ital. Provinz (s. oben), liegt 256 m ü. M. am Fuß des Silagebirges, am Crati, der hier den Busento aufnimmt, 18 km vom Tyrrhenischen Meer, an der Eisenbahn Sibari-Pietrafitta, wird von einem großen Kastell überragt und zerfällt in die Altstadt, mit engen, steilen Gassen, und die Neustadt, mit großen, stattlichen Bauten. Die Stadt, Sitz eines Erzbischofs, hat einen 1750 renovierten Dom mit dem Grabmal Ludwigs von Anjou, einen stattlichen Justizpalast, ein neues Theater, ein Denkmal der Erhebung von 1844, ein geistliches Seminar, ein Gymnasiallyzeum, eine technische und Ackerbauschule und (1961) ca. 19,000 (als Gemeinde 21,545) Einw., die Ton-, Eisen- und Stahlwaren erzeugen, Landwirtschaft und Handelmit Seide, Wein, Öl etc. betreiben. – C. hieß bei den Alten Consentia und war die Hauptstadt von Bruttium. 410 starb hier der Westgotenkönig Alarich, der der Sage nach im Flußbette des Busento begraben ward. Die Stadt wurde oft durch Erdbeben verwüstet, am schrecklichsten 1638 und 1783 (wobei alle ältern Bauwerke zerstört wurden) und neuerdings 1854 und 1870.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Cosenza —   Comune   Città di Cosenza View of the old town …   Wikipedia

  • Cosenza — La cathédrale de Cosenza Administration …   Wikipédia en Français

  • Cosenza — Saltar a navegación, búsqueda Cosenza Escudo …   Wikipedia Español

  • Cosenza — Cosenza …   Deutsch Wikipedia

  • Cosenza — • An archdiocese immediately subject to the Holy See. A city in the province of Calabria, Southern Italy, at the confluence of the Crati and the Busento Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Cosenza     Cosenza …   Catholic encyclopedia

  • COSENZA — COSENZA, town in Calabria, southern Italy. Jews were apparently living in Cosenza in 1093 or even earlier. It is reported that in 1311 pledges belonging to the Jewish moneylenders there were stolen. Repeated attempts were made in the 15th century …   Encyclopedia of Judaism

  • Cosenza — es: 1. Cosenza (Provincia) 2. Cosenza (Ciudad) * * * ► Prov. del S de Italia, en Calabria, entre los mares Tirreno y Jónico; 6 650 km2 y 747 334 h. Cap., la c. homónima (87 140 h), centro comercial y agrícola …   Enciclopedia Universal

  • Cosenza — Cosenza, Hauptstadt der neapolitanischen Provinz Calabria citeriore, am Crati u. Busiento; Civiltribunal, Criminalhof, Erzbischof, Kathedrale, 2 Akademien, Geistliches Seminar, Hospital, Findelhaus; fertigt Thon u. Eisenwaaren, treibt Wein u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cosénza [1] — Cosénza, ital. Provinz, bis 1871 Calabria citeriore genannt, grenzt im N. an die Provinz Potenza, im S. an Catanzaro, im O. an das Ionische Meer (Golf von Tarent), im W. an das Tyrrhenische Meer, ist 6653 qkm (120,8 QM.) groß und hat (1901)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cosenza — Cosėnza, Hauptstadt der unterital. Prov. C. (6653 qkm, 1904: 469.406 E.; Kalabrien), am Crati und Busento, (1901) 21.545 E.; got. Kathedrale …   Kleines Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»