Collins


Collins

Collins, 1) John Anthony, engl. Philosoph, geb. 1676 zu Hefton in Middlesex, gest. 1729, lernte zeitig Locke kennen, mit dem er bis zu dessen Tode in Briefwechsel stand. Er gehörte zu den englischen Freidenkern und Deïsten und suchte zu beweisen, daß freies Denken fleißig geübt werden müsse, um zur richtigen religiösen Erkenntnis zu kommen. C. schrieb: »A discourse of freethinking, occasioned by the rise and growth of a sect called Freethinkers« (Lond. 1713; franz., Haag 1714); »A discourse of the grounds and reasons of the Christian religion« (Lond. 1724, anonym). Vgl. »Memoirs of the life of Anthony C.« (Lond. 1848–49, 2 Bde.).

2) William, engl. Dichter, geb. 25. Dez. 1721 in Chichester, gest. 12. Juni 1759 in seinem Heimatsort, studierte in Oxford, wandte sich dann (1744) nach London, um sich literarischer Tätigkeit zu widmen, machte bald darauf eine große Erbschaft, verfiel aber in Melancholie und suchte 1750 vergebens Heilung im Süden. Nachdem er bereits als Schüler zu Winchester seine »Oriental eclogues« (gedruckt 1742) geschrieben hatte, trat er 1747 mit »Odes« hervor (z. B. über den Aberglauben der Hochschotten), die manchen Vorklang der Romantik enthielten. Seine Verse gaben heraus Barbauld (Lond. 1797), Dyce (das. 1827), Thomas (das. 1858) und am besten W. Bronson (Boston 1898, mit Biographie).

3) William Wilkie, beliebter engl. Novellist, geb. 8. Jan. 1824 in London, gest. daselbst 23. Sept. 1889, war zuerst Lehrling in einem Handelsgeschäft, dann nach dem Erfolg mit der Biographie seines Vaters (Lond. 1848, 2 Bde.) Literat. So wurde er auch Mitarbeiter an Dickens' »Household Words« mit den Novellen »After dark« (1856) und »The dead secret« (1857), die sein Talent als Sensationsschriftsteller auf dem Gebiete des Verbrecherromans entschieden bekundeten. Am bekanntesten sind: »The woman in white« (1860), »Armadale« (1864), »Moonstone« (1867), »The new Magdalen« (1873). C. förderte hier durch in derber Art den modernen Romantismus gegenüber dem Realismus. Auch im Drama war er erfolgreich, so namentlich mit »The frozen deep« (1857) und »Light house«, Zugstücken der Londoner Bühnen. Auch die dramatischen Bearbeitungen einiger seiner Romane: »Armadale« (1866), »The woman in white« (1871) und »The new Magdalen« (1873), fanden günstige Ausnahme. Vgl. C. v. Wolzogen, Wilkie C. (Leipz. 1885).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Collins — steht für: einen englischen Familiennamen, siehe Collins (Familienname) Rockwell Collins, ein US amerikanisches Unternehmen einen Mondkrater, siehe Collins (Mondkrater) ein Wörterbuch, siehe Collins (Wörterbuch) Collins Radio Company, ein US… …   Deutsch Wikipedia

  • Collins — Collins, GA U.S. city in Georgia Population (2000): 528 Housing Units (2000): 304 Land area (2000): 1.028139 sq. miles (2.662867 sq. km) Water area (2000): 0.001558 sq. miles (0.004034 sq. km) Total area (2000): 1.029697 sq. miles (2.666901 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Collins — may refer to: General Collins class submarine Tom Collins, a gin cocktail, and the Collins glass in which it is traditionally served People Surname Collins (surname) Given name Collins Injera (born 1986), Kenyan rugby player Collins John (born… …   Wikipedia

  • Collins — Collins, Anthony Collins, Michael Collins, Michael Collins, William Collins, William Wilkie * * * (as used in expressions) Collins, Michael Collins, (William) Wilkie Foster, Stephen (Collins) Whitney, William C(ollins) …   Enciclopedia Universal

  • Collins —   [ kɔlɪnz],    1) Anthony, englischer Freidenker und Deist, * Heston (heute zu London) 21. 6. 1676, ✝ London 13. 12. 1729; studierte Rechtswissenschaften in Cambridge; war mit J. Locke befreundet. Sein Eintreten für ein selbstständiges, von… …   Universal-Lexikon

  • Collins — Collins, Mi|chael1 (1890 1922) an Irish politician and military leader who was involved in the fight to make Ireland independent of the UK. He helped to achieve the agreement that established the southern part of Ireland as an independent state,… …   Dictionary of contemporary English

  • COLLINS (W. W.) — COLLINS WILLIAM WILKIE (1824 1889) Fils d’un peintre paysagiste de renom, William Wilkie Collins reçut une éducation privée, passa dix huit mois en Italie avec sa famille et, contre son gré, fit des études de droit dont profita la documentation… …   Encyclopédie Universelle

  • Collins St., 5 pm — Artist John Brack Year 1955 Type oil on canvas Dimensions 114.6 cm × 162.9 cm (45.1 in × 64.1 in) Location …   Wikipedia

  • COLLINS (M.) — COLLINS MICHAEL (1890 1922) L’un des principaux artisans de l’indépendance irlandaise. Né en Irlande, installé à Londres comme employé entre 1906 et 1916, très tôt membre du Sinn Fein, il prend part à la rébellion de Pâques 1916 et le paie d’un… …   Encyclopédie Universelle

  • Collins, GA — U.S. city in Georgia Population (2000): 528 Housing Units (2000): 304 Land area (2000): 1.028139 sq. miles (2.662867 sq. km) Water area (2000): 0.001558 sq. miles (0.004034 sq. km) Total area (2000): 1.029697 sq. miles (2.666901 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Collins, IA — U.S. city in Iowa Population (2000): 499 Housing Units (2000): 222 Land area (2000): 0.492142 sq. miles (1.274643 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.492142 sq. miles (1.274643 sq. km) FIPS code:… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places