Cognitio


Cognitio

Cognitio (lat.), s. Causae cognitio.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cognitĭo — (Cognition, lat.), 1) Erkenntniß; 2) (röm. Ant.), richterliche Untersuchung u. Erkenntniß; bes. in außerordentlichen, nicht durch Gesetz, Edict etc. bestimmten Fällen, od. solchen, für die keine besondere Strafe festgesetzt ist, commissorialische …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cognitio —    • Cognitio,          в обширнейшем смысле есть судебное расследование и решение правительства, в противоположность расследованию и решению судьи; оно обыкновенно отмечалось словами: extra ordinem …   Реальный словарь классических древностей

  • cognitio — index cognition, hearing, inquiry (systematic investigation), insight, knowledge (learning) Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Cognitio — La cognitio est, en droit romain, une procédure extraordinaire qui permet à des représentants du pouvoir, tels que les gouverneurs, de juger par eux mêmes certaines affaires, sans suivre la procédure ordinaire (ordo) ; on parle alors de… …   Wikipédia en Français

  • cognitio — /kdgnish(iy)ow/ In old English law, the acknowledgment of a fine; the certificate of such acknowledgment. In the Roman law, the judicial examination or hearing of a cause …   Black's law dictionary

  • cognitio — /kdgnish(iy)ow/ In old English law, the acknowledgment of a fine; the certificate of such acknowledgment. In the Roman law, the judicial examination or hearing of a cause …   Black's law dictionary

  • cognitio — Same as cognizance …   Ballentine's law dictionary

  • Cognitio extra ordinem — (die c.e.o) ist das im römischen Recht entwickelte besondere Verfahren, in welchem (statt des in Legis actio und Formularprozess zweigeteilten Verfahren) ein öffentlicher Amtsträger untersucht und entscheidet. Das Verfahren wird auch als… …   Deutsch Wikipedia

  • Extraordinaria cognitio — ist eine Gerichtsprozedur im Römischen Recht, in welcher der Iudex als einzige Instanz entscheiden konnte. In der zuvor üblichen Gerichtsprozedur, der Formprozedur (seit 150 v. Chr.), erstellte der Prätor eine Form, die genaue Anweisungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Causae cognitio — (lat.), die vom Richter vorgenommene Untersuchung, Prüfung und Erörterung einer Sache. Dann überhaupt die von einer dazu berufenen Person oder Körperschaft vorgenommene Untersuchung einer Angelegenheit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.