Carmagnola [1]


Carmagnola [1]

Carmagnola (spr. -manjōla) Stadt in der ital. Provinz Turin, an den Eisenbahnlinien Turin-Savona und Turin-Cuneo, hat Reste ehemaliger Befestigungen, mehrere gotische Kirchen, ein Lyzeal-Gymnasium, eine technische Schule und (1901) ca. 3700 (als Gemeinde 11,738) Einw., die Seidenindustrie, Seilerei und Handel betreiben. C. ist Geburtsort des Feldherrn Carmagnola (s.d.); auch der französische Volksgesang Carmagnole (s.d.) hat nach der Stadt den Namen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.