Bohrer [2]


Bohrer [2]

Bohrer, vier Brüder, Söhne des Kontrabassisten Kaspar B. in München: Anton, Violinist (geb. 1783 in München, gest. 1852 in Hannover), Schüler von P. Winter, Rud. Kreutzer und Franz Danzi, Max, Violoncellist (geb. 1785 in München, gest. 28. Febr. 1867 in Stuttgart), Schüler von Schwarz, sowie Peter und Franz, die Violine und Viola spielten. Die vier Brüder bildeten ein Streichquartett und unternahmen 1805 ihre erste Kunstreise nach Wien. Nach ihrer Rückkehr starben in München Peter und Franz. Anton und Max wurden 1818 in Berlin, Anton als Konzertmeister und Max als erster Violoncellist, angestellt. 1824 nahmen sie wegen Mißhelligkeiten mit Spontini ihre Entlassung, gingen nach München zurück, dann nach Paris (1827), wo sie am Hofe Karls X. angestellt wurden, weiter nach der Julirevolution nach London. Max wurde 1832 erster Violoncellist und Konzertmeister an der Hofkapelle zu Stuttgart, Anton 1834 Konzertmeister in der königlichen Kapelle zu Hannover. Beider Kompositionen (Konzerte, Rondos etc.) sind weniger gehaltvoll als dankbar und glänzend. – Antons Tochter Sophie B., geb. 1828, eine ausgezeichnete Pianistin, ließ sich 1848 in Petersburg nieder, wo sie 1849 starb.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohrer — Bohrer …   Deutsch Wörterbuch

  • Bohrer — Bohrer, das zum Bohren dienende Werkzeug. Nach dem Material, in dem gebohrt wird, unterscheidet man Metallbohrer, Holzbohrer und Steinbohrer. Die Bohrer für Metall schneiden in einer oder in beiden Drehrichtungen. Im letzteren Falle sind sie… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bohrer [1] — Bohrer und Bohrmaschinen (hierzu Tafel »Bohrmaschinen« mit Text), Werkzeuge und Maschinen zur Hervorbringung von Löchern in Metall, Holz, Horn etc., die durch Drehung und Druck zur Wirkung gebracht werden. Fig. 1. Metallbohrer. Bei den Met …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bohrer [1] — Bohrer, im weiteren Sinne ein Instrument, welches angewendet wird, um runde Löcher in harte Körper zu treiben, besteht aus 2 wesentlichen Theilen, nämlich der Bohrspitze (B. im engeren Sinne), welche zum Einschneiden dient, u. dem Schaft, durch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohrer [2] — Bohrer, Conchylie, s.u. Kinkhorn f) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohrer [3] — Bohrer, 1) Kaspar, Capellist erst in Manheim, dann in München, wo er 1809 st. Er war bedeutender Contrabassist u. bildete seine 4 Söhne auf verschiedenen Instrumenten zu einem Quartett. Vor ihm starben 2) Peter, der Violinist, u. 3) Franz, der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohrer — † Bohrer, 4) Anton, Violinvirtuos u. Concertmeister in Hannover, starb hier 1852. Seine Tochter, Sophie, Pianistin, welche seit 1848 in Petersburg lebte, starb hier um 1860 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohrer — Bohrer, Werkzeug zum Bohren (Herstellen zylindrischer Löcher), ein stabförmiger Körper, der durch Drehung und gleichzeitige axiale Vorwärtsschiebung seiner mit Schneiden versehenen Spitze das Material in Späne zerlegt, wird entweder mit der Hand… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bohrer — Bohrer, Kaspar, gest. 1809 zu München, einer der bedeutendsten Contrabassisten. Von seinen 4 Söhnen starben die jüngeren Peter u. Franz 1805, als sie bereits an der Münchener Kapelle angestellt waren; die anderen, Anton, Violinvirtuos, geb. 1791… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bohrer — Ein Bohrer, auch Bohr Einsatz genannt, ist ein Werkzeug oder Werkzeugteil zum Erzeugen kreisrunder Löcher in ein Material durch Zerspanen. Das entstehende Loch wird Bohrung genannt. Das Verfahren selbst heißt Bohren und zählt in der Ordnung der… …   Deutsch Wikipedia