Blutfleckenkrankheit

Blutfleckenkrankheit

Blutfleckenkrankheit der Pferde (Morbus maculosus equorum, Petechialfieber, Pferdetyphus, Faulfieber), Krankheit der Pferde, ähnlich der Werlhoffschen B. des Menschen, im wesentlichen gekennzeichnet durch das Auftreten zahlreicher kleiner Blutungen und oft sehr starker Anschwellungen der verschiedenen Körperteile, entsteht jedenfalls durch einen (noch unbekannten) Infektionsstoff, ohne jedoch von Tier zu Tier übertragbar zu sein. Die B. kann für sich allein (idiopathisch) auftreten; oft aber entsteht sie im Verlauf andrer akuter Krankheiten, so bei eiterigen Katarrhen der Atmungswege, nach verschleppten Lungenentzündungen oder wenn sich im Gefolge der Druse etc. im Körper Eiterherde gebildet haben. Die Blutungen (Blutflecke, Petechien) zeigen sich besonders in der Nasen-, Maul- und Augenlidschleimhaut. Sie finden sich aber auch unter der Haut, in den Muskeln und gewissen Eingeweiden. Die außerdem stets bald auftretenden Anschwellungen bilden sich namentlich an Bauch, Brust, Beinen und Kopf und werden oft ganz unförmlich. Zuschwellung der Nasenlöcher bedingt oft jähe Erstickungsgefahr (weil Pferde wegen des langen weichen Gaumens nicht durch den Mund atmen können). Die Beingeschwülste bringen oft die Pferde zum Liegen, wobei sie sich rasch wundliegen. Alle Wunden haben Neigung zum brandigen Zerfall (daher Faulfieber); auch brandige Lungenentzündung etc. bildet sich nicht selten aus. Sterblichkeit 60 Proz., bei geeigneter Behandlung 20 Proz. Genesung meist erst nach längerer Rekonvaleszenz. Behandlung tierärztlich, bei Erstickungsgefahr Tracheotomie. Wunden und Geschwülste sind äußerlich zu behandeln. Innerlich wird Jod, bez. Collargol gegeben. Daneben kräftige Ernährung u. lustiger Stall, Hängegurt oder weicheste Streu und oftmaliges Umlegen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Blutfleckenkrankheit — (Purpŭra), auch Werlhofsche Krankheit, chronische Krankheit mit zahlreichen kleinen Blutergüssen in die Haut und in die Schleimhäute …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blutfleckenkrankheit — (morbus maculosus Werlhofii), Austreten des Bluts aus den Adern unter die Haut in Form kleiner Pünktchen (Petechien) od. größerer erhabener Flecken, kommt bei Skorbut, Typhus, Quecksilbervergiftung u.s.w. vor; es ist immer ein Anzeichen von… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blutfleckenkrankheit — ↑Purpura …   Das große Fremdwörterbuch

  • Blutfleckenkrankheit — Blut|fle|cken|krank|heit 〈f. 20; unz.; Med.〉 krankhafte Blutungen in der Haut; Sy Purpura, Purpurausschlag * * * Blutfleckenkrankheit,   Pụrpura, Krankheit, die zur Gruppe der hämorrhagischen Diathesen gehört. Ihr Hauptmerkmal sind Haut und… …   Universal-Lexikon

  • Blutfleckenkrankheit — Blu̱tfleckenkrankheit vgl. Purpura …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Blutfleckenkrankheit, Werlhoffsche — (Purpura haemorrhagica, Morbus maculosus Werlhoffi), eine dem Skorbut in einzelnen Punkten ähnliche, aber durch das Fehlen von Zahnfleischerkrankungen von ihm unterschiedene Krankheit, bei der sich Blutaustretungen unter der Haut sowie auf den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Werlhof — Werlhof, Paul Gottlieb, geb. 1699 in Helmstädt; prakticirte als Arzt anfangs in Peina u. seit 1725 in Hannover, wo er 1729 Hofmedicus u. 1742 Leibarzt wurde u. 1767 starb; er schr.: Opera medica, Hannov. 1757, 3 Bde., herausg. von I. E. Wichmann; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blutflecken [1] — Blutflecken, 1) mehr dunkle, blutige Ergießungen unter der Oberhaut, gewöhnlich glatt u. nicht über dieselbe erhaben, nicht wegzudrücken, von der Größe eines Nadelkopfs bis zu der einer Linse, od. auch größer u. unregelmäßig striemig (s.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Morbus — (lat.), Krankheit; M. Addisonii, Addisonsche Krankheit; M. americanus, celticus, Christianorum, gallicus, germanicus, hispanicus, indicus, neapolitanus, polonicus, St. Jobi, venereus, alle = Syphilis; M. anglicanus, Rachitis; M. attonitus,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Petechialfieber — Petechiālfieber, Blutfleckenkrankheit, Faulfieber, Pferdetyphus, bes. beim Pferde vorkommende allgemeine Krankheit, charakterisiert durch zahlreiche, ausgedehnte Blutergüsse in der Haut, den Schleimhäuten der Atmungsorgane etc., nicht ansteckend …   Kleines Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»