Blind, Karl


Blind, Karl

Blind, Karl, Schriftsteller, geb. 4. Sept. 1826 in Mannheim, beteiligte sich schon als Student der Rechte in Heidelberg an politischen Bewegungen, wurde 1847 verhaftet und trat 1848 in Baden als Parteiführer hervor. Verwundet floh er ins Elsaß, kämpfte im Herbst, als Mitglied der provisorischen Regierung, mit, wurde mit Struve im Schwarzwald gefangen genommen und 1849 zu 8 Jahren Zuchthaus verurteilt. Von Volk und Soldaten befreit, ging er als diplomatischer Bevollmächtigter des regierenden Landesausschusses nach Paris, wo er von Napelon III. für immer ausgewiesen wurde. Von Brüssel kam er 1852 nach London, von wo aus er enge Beziehungen zu den Häuptern der europäischen Demokratie unterhielt, aber gleichzeitig für die Sache Deutschlands, so in der schleswig-holsteinischen Frage und während des Krieges von 1870/71, tätig war. In deutschen, englischen, amerikanischen, italienischen Zeitschriften veröffentlichte er seine Forschungen über germanisches Altertum, Geschichte, Politik, Literatur und Sprachkunde. – Sein Stiefsohn Ferdinand (Cohen) versuchte in politischem Fanatismus 7. Mai 1866 in Berlin ein Attentat auf Bismarck und gab sich im Gefängnis den Tod.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BLIND, KARL —    revolutionist and journalist, born at Mannheim; took part in the risings of 1848, and sentenced to prison in consequence of a pamphlet he wrote entitled German Hunger and German Princes, but rescued by the mob; found refuge in England, where… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Karl Blind — (* 4. September 1826 in Mannheim; † 31. Mai 1907 in London) war ein deutscher Revolutionär und Journalist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Blind [2] — Blind, Karl, geb. 1826 in Manheim, studirte in Heidelberg, u. wurde im August 1847, weil er im Bade Dürkheim revolutionäre Pamphlete (Deutscher Hunger u. deutsche Fürsten) ausgetheilt hatte, in Neustadt a. d. Hardt verhaftet, im November aber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blind [2] — Blind, Karl, Politiker und Schriftsteller, geb. 4. Sept. 1820 zu Mannheim, beteiligte sich 1848 an Heckers und Struves Freischarenzügen, wurde zu Zuchthausstrafe verurteilt, jedoch 1849 gewaltsam befreit, vom Landesausschuß nach Paris gesandt,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Blind — Blind, Karl, geb. 1826 in Mannheim, als Student ungebärdiger Journalist, 1848 bei dem bad. Aufstand betheiligt, bei Struves Einfall nach dem Gefechte bei Staufen gefangen, zeichnete sich durch Unverschämtheit vor den Geschwornen zu Freiburg aus,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Blind-Simultan-Schach — ist eine Variante des Simultanschachs oder Blindschachs bzw. die Kombination von beidem. Ein Spieler spielt gleichzeitig – simultan – gegen mehrere andere Schachspieler, wobei er die Bretter nicht sieht, also „blind“. Die Züge der „sehenden“… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Blind — Karl Blind, né le 4 septembre 1826 à Mannheim et mort le 3 mai 1907 à Londres, est un révolutionnaire, écrivain et journaliste allemand. Karl Blind étudia à Heidelberg, où il entra en contact avec le mouvement révolutionnaire. Il fut brièvement… …   Wikipédia en Français

  • Blind (Begriffsklärung) — Blind bezeichnet: Blindheit als Eigenschaftswort ein Fehlen von Sehfähigkeit Blind (Band) eine deutsche Musikgruppe Blind (Poker) ein Mindesteinsatz beim Kartenspiel Poker Blind (Ill), ein französischer Fluss Blind ist der Nachname folgender… …   Deutsch Wikipedia

  • Blind Shaft — Directed by Li Yang Produced by Li Yang Wr …   Wikipedia

  • Karl Bodmer — 1877 Tafel an Bodmers Geburtshaus …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.