Bille [2]


Bille [2]

Bille, Karl Steen Andersen, dän. Politiker, geb. 1. Juli 1828 in Nykjöbing (Seeland) als Sprößling eines alten Adelsgeschlechts, gest. 11. Nov. 1898 in Kopenhagen, gründete 1851 daselbst die Zeitung »Dagbladet«, die unter seiner geschickten Leitung (bis 1872) als Hauptorgan der Eiderdänen (s. d.) lange eine wichtige Rolle spielte. 1861–80 Mitglied des Folkethings, galt B. wegen seiner ungewöhnlichen Rednergabe als einer der gefürchtetsten Gegner der Linken. 1880–84 Ministerresident in Washington, war er seit 1886 als Amtshauptmann von Holbäk (Seeland) tätig. Sein Hauptwerk »Tyve Aars Journalistik« (Kopenh. 1873–77, 3 Bde.) enthält eine Auswahl seiner Zeitungsartikel. Ferner veröffentlichte er mehrere formvollendete Reiseschilderungen, darunter die »Erindringer fra Rejser i Italien« (Kopenh. 1878, 2 Bde.), sowie die wertvollen Abhandlungen »Folkeligt Selvstyre i de Forenede Stater« (1885) und »Parlamentarismen i England« (1895). Vgl. Mollerup und Meidell, Bille-Ättens Historie (Kopenh. 1888–93, 2 Bde.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bille — Die Bille bei SachsenwaldauVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • bille — 1. (bi ll , ll mouillées, et non pas bi ye) s. f. 1°   Boule d ivoire servant au jeu de billard. 2°   Petites boules de pierre ou de marbre qui servent à des jeux d enfants.    Fig. Être à billes pareilles, à billes égales, se dit de deux… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Billé — Saltar a navegación, búsqueda Billé Bilieg País …   Wikipedia Español

  • Billé — steht für: eine französische Gemeinde in der Bretagne, siehe Billé (Ille et Vilaine) Louis Marie Billé (1938–2002), französischer Bischof Siehe auch: Bille Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • bille — BILLE. s. f. Boule d ivoire, avec laquelle on joue au billard. Pousser une bille. Bille d ivoire. On dit, Faire une bille, pour dire, La mettre dans la blouse. [b]f♛/b] Et proverbialement et figurément, en parlant De deux hommes qui dans une… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • bille — Bille. s. f. Petite boule d yvoire avec laquelle on jouë au billard. Pousser une bille. bille d yvoire. Faire une bille, C est la mettre dans la blouse. On dit prov. & fig. De deux hommes esgaux en quelque chose, qu Ils sont billes pareilles. On… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Bille — (Билле,Латвия) Категория отеля: Адрес: Billīte, Drabešu pag., Amatas nov., Билле, LV 4139, Латвия …   Каталог отелей

  • Bille — Sf Hinterbacken per. Wortschatz ndd. (17. Jh.), ahd. arsbelli (Ablautvariante 8. Jh.), as. arsbelli (Ablautvariante), mndd. (ars)bille, mndl. ersbille Stammwort. Aus vd. * beljō/baljō zu einer Wurzel (ig.) * bhel , die Bezeichnungen für Wülste,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bille — Bille, Billart, Biller, Erasmus in ludo spherae per annulum ferreum, vocat, une bille, sphaeram et globum, un billard, Volam: la porte, annulum ferreum: Le jeu, Aream et sphaeristerium …   Thresor de la langue françoyse

  • Bille [1] — Bille (fr., spr. Billj), 1) Billardkugel; 2) (Her.), eine mit Farbe tingirte Kugel …   Pierer's Universal-Lexikon