Zwiebel [1]


Zwiebel [1]

Zwiebel (Bulbus), eine meist unterirdische Sproß. form mit verkürzter, oft scheibenförmiger Achse (Zwiebelkuchen, Zwiebelscheibe) und dichtgedrängten Niederblättern. Letztere, die Zwiebelschuppen oder Zwiebelschalen, werden in manchen Fällen durch die verdickten Scheidenteile der oberwärts abgestorbenen Blätter ersetzt. Die äußern Blätter der Z. (Zwiebeldecken) sind gewöhnlich dünn und trocken und stellen bald, wie bei Arten von Lilium. eine schuppige, bald, wie bei Allium Cepa, eine schalige, aus rings geschlossenen Scheiden gebildete Hülle dar. Die innern, jüngern Blätter sind immer saftig, dick und fleischig infolge starker Entwickelung ihres Parenchyms und speichern Reservestoffe in sich auf (s. Speichergewebe). Die Zwiebelscheibe treibt an ihrem Rand, unterhalb der äußersten Zwiebeldecken, Nebenwurzeln in den Boden; eine Hauptwurzel fehlt, so daß die untere Fläche der Zwiebelscheibe glatt ist. Der blühbare Sproß bildet die unmittelbare Fortsetzung der Zwiebelscheibe nach oben. In den Achseln der Zwiebelschuppen können Knospen entstehen, die sich wiederum in Form von Zwiebeln ausbilden. Man nennt dieselben Zwiebelbrut (Proles), weil sie sich früher oder später von der Mutterzwiebel trennen und zur Vermehrung dienen. In einigen Fällen kommt auch eine Bildung von Zwiebeln in der Achsel von Laubblättern oder im Blütenstand vor (Brutzwiebeln; s. Vermehrung der Pflanzen). Die Zwiebelgewächse, die besonders in den trockenen Gegenden des Mittelmeergebietes, Zentralasiens und des Kaplandes zahlreich sind, vermögen ähnlich wie die Knollenpflanzen durch ihre unterirdischen Teile monatelange Perioden der Trockenheit zu überdauern. Vgl. Irmisch, Zur Morphologie der monokotyledonischen Knollen- und Zwiebelgewächse (Berl. 1850).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zwiebel — (Allium cepa) Systematik Ordnung: Spargelartige (Asparagales) Familie: Amaryllisgewächse …   Deutsch Wikipedia

  • Zwiebel — may be:*Zwiebel, pseudonym of German author Heinrich Hoffmann (author) * Zwiebel, German for onion *Alfred Zwiebel *T. Herman Zwiebel See also * Alan Zweibel, comedy writer * Beim Häuten der Zwiebel , German original title of Günter Grass book… …   Wikipedia

  • Zwiebel — Zwiebel: Der Pflanzenname mhd. zwibel, zwibolle, ahd. zwibollo, cipolle ist durch roman. Vermittlung aus spätlat. cepulla »Zwiebel« entlehnt. Dies beruht auf lat. cepula, das eine Verkleinerungsbildung zu lat. cepa »Zwiebel« ist. Das lat. Wort… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Zwiebel — Zwiebel, 1) (Bulbus), eine Art unterirdische Wurzel od. Mittelstock (s.u. Rhizoma), welcher fleischig u. von Häuten (Blattscheiden) od. Schuppen (Deckblättern) umgeben ist, nach oben aber eine Knospe, welche sich zu einem Oberstocke entfaltet,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zwiebel — Sf std. (11. Jh.), mhd. zwibolle m., ahd. zwibollo, zwivolle, zwifel m. Entlehnung Umdeutung ( zweifache Bolle ) zu ahd. zibollo m., mhd. zibolle m.; hd. (dial.) Zipolle aus ml. caepola, cipolla, it. cipolla aus ml. cæpul(l)a, Diminutiv zu l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Zwiebel — Nom alsacien ou allemand (variante Zwibel). Surnom métonymique donné à un cultivateur ou à un marchand d oignons (allemand Zwiebel = oignon) …   Noms de famille

  • Zwiebel [2] — Zwiebel, Pflanzenart, s. Lauch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zwiebel — (Bulbus), Knospe, welche auf einem scheibenförmigen, nach unten Wurzeln treibenden Stamme (Zwiebelscheibe, kuchen, stock) steht, der von fleischigen Blättern (Zwiebelschuppen, schalen) umgeben ist. Zwiebelknollen, Z., die mit dem Zwiebelstock… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zwiebel — Zwiebel, lat. bulbus, Wurzel verschiedener Pflanzen, eine unterirdische Stengelknospe, die von blattartigen Theilen concentrisch od. dachziegelartig (häutige und schuppige Zwiebeln) bedeckt, oder von einer dicken Masse knollenartig umhüllt ist (Z …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zwiebel — Zwiebel, aus Speicherblättern gebildetes ⇒ Speicherorgan vieler Geophyten. Einer gestauchten Achse (Zscheibe) entspringen nichtgrüne Blätter mit fleischig verdickter Basis. Die Schalem. (z.B. Küchenz., Tulpe) haben röhrige, die gesamte Achse… …   Deutsch wörterbuch der biologie