Zentralindien


Zentralindien

Zentralindien, amtlicher Name für die von den Zentralprovinzen, Bombay, Radschputana, den Vereinigten Provinzen und Bengalen eingeschlossenen 6 größern und 80 kleinern indischen Tributärstaaten unter der politischen Verwaltung eines vom Vizekönig von Indien direkt ressortierenden Agenten, der über eine starke Truppenmacht verfügt und in der Stadt Indor (s. d.) residiert. Z. umfaßt 201,515 qkm mit (1901) 8,628,781 Einw. (43 auf 1 qkm); die Einwohnerzahl hat seit 1891 durch Pest und Hungersnot um 1,690,031 Seelen abgenommen. Der Religion nach waren 6,983,348 Hindu, 992,458 Tieranbeter, 528,833 Mohammedaner, 112,998 Dschaina, 8114 Christen. Administrativ ist Z. eingeteilt in neun politische Agentschaften: Bagelkhand, Bundelkhand, Bhil, Bhopal, Deputy Bhil, Guna, Gwalior, Indor und Malwa; die. größten Staaten sind Gwalior und Rewa. S. Karte »Ostindien«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zentralindien — Zentralindien, direkt unter der brit. ind. Zentralregierung in Kalkutta stehende Agentschaft von 16 größern und 98 kleinern Staaten und Tributärstaaten in acht Unteragentschaften (Indaur Residentschaft und Agentschaft, Gwaliar Residentschaft,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Architektur Indiens — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Dravida-Stil — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Indische Baukunst — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Nagara-Stil — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Vesara-Stil — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) Detail am hinduistischen Surya Tempel von Konark (Orissa, Ostindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Indische Architektur — Tor am Großen Stupa von Sanchi (Madhya Pradesh, Zentralindien) …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesische Sutrenübersetzer — Mit Sutrenübersetzer sind diejenigen Übersetzer bezeichnet, die den chinesischen buddhistischen Kanon (三蔵, San zang[1]) zusammengetragen haben. Übersetzen bezw. übertragen heißt in diesem Zusammenhang „ins Chinesische“ wobei die Ursprungssprache… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sutrenübersetzer — Mit Sutrenübersetzer sind diejenigen Übersetzer bezeichnet, die den chinesischen buddhistischen Kanon (三蔵, San zang[1]) zusammengetragen haben. Übersetzen bezw. übertragen heißt in diesem Zusammenhang „ins Chinesische“ wobei die Ursprungssprache… …   Deutsch Wikipedia

  • Sutrenübersetzer — Mit Sutrenübersetzer sind diejenigen Übersetzer bezeichnet, die den chinesischen buddhistischen Kanon (三蔵, San zang[1]) zusammengetragen haben. Übersetzen bezw. übertragen heißt in diesem Zusammenhang „ins Chinesische“ wobei die Ursprungssprache… …   Deutsch Wikipedia