Zain


Zain

Zain, in Formen gegossene flache Stäbe von Metallen und Metallegierungen; in Nassau früher ein Braunkohlenmaß von 30 Kubikfuß Inhalt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • zain — zain …   Dictionnaire des rimes

  • zain — [ zɛ̃ ] adj. m. • 1559; it. et esp. zaino, d o. ar. ♦ Hippol. Se dit d un cheval dont la robe, toute d une couleur, n a aucun poil blanc. Par anal. Chien zain. ● zain adjectif masculin (italien zaino, de l arabe) Se dit d un cheval ou d un chien… …   Encyclopédie Universelle

  • zain — ZAIN. adj. masc. Se dit d un cheval qui est tout noir, ou tout bay, sans aucune marque de blanc. Les chevaux zains sont tout bons ou tout mauvais. il est rare de trouver un cheval zain. Zain. s. m. Espece de mineral, qu on appelle autrement de l… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Zain — 〈m. 1〉 oV Zein 1. Weidengerte, Rute 2. für die Münzprägung vorgesehener, in eine längliche Form gegossener Barren des Münzmetalls 3. 〈früher in Nassau〉 Braunkohlenmaß, 30 Kubikfuß 4. 〈Jägerspr.〉 männliches Glied (vom Schalenwild), Brunftrute… …   Universal-Lexikon

  • Zain — ain, n. A horse of a dark color, neither gray nor white, and having no spots. Smart. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Zain — Zain, 1) ein metallener Stab od. Streif, bes. beim Drahtziehen, der Sensenfabrikation (vgl. Zainen), der Münzenfabrikation (s. Münze A), beim Goldschlagen; 2) so v.w. Kerbruthe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zain — Zain, 1. in Formen gegossene flache Metallstäbe; 2. bei der Münzenherstellung, s.d., Bd. 6, S. 527; 3. die für die Sensenfabrikation vorgeschnittenen Stahlstäbe …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zain — Zain, dünner, für weitere Verarbeitung bestimmter Metallstab (s. Münzen); Zaineisen (Krauseisen, Knoppereisen), dünne Stäbe von Quadrat oder Flacheisen, die zu Nägeln oder Draht verarbeitet werden; zainen, Metalle zu dünnen Stäben verarbeiten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zain — Zain, langes, schmales Eisenstück, zur weiteren Bearbeitung bestimmt, daher Z. hammer, Z. eisen (das dünnste Stabeisen) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zain — Zain, der; [e]s, e (landschaftlich für Zweig; Metallstab; Rute) …   Die deutsche Rechtschreibung