Warburg [1]


Warburg [1]

Warburg, Kreisstadt im preuß. Regbez. Minden, an der Diemel, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Bestwig-Kassel, W.-Sarnau u. a., 204 m ü. M., hat eine evangelische und 2 kath. Kirchen, Synagoge, ein Denkmal Kaiser Wilhelms I., ein Dominikanerkloster, Gymnasium, landwirtschaftliche Schule, Waisenhaus, Amtsgericht, Reichsbanknebenstelle, Hauptsteueramt, Zucker- und Papierfabrikation, Dampfmühlen, Sägewerke, 4 Bierbrauereien, Kunstgärtnerei und (1905) 5301 Einw., davon 969 Evangelische und 241 Juden. – W. gehörte bis 1802 zum Bistum Paderborn, doch war es Hansestadt. Hier schlug 31. Juli 1760 Herzog Ferdinand von Braunschweig die Franzosen. Die Umgegend, die Warburger Börde genannt, ist eine der fruchtbarsten Gegenden in Westfalen. Im südwestlichen Teil des Kreises W. zieht sich der Warburger Wald hin.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WARBURG — WARBURG, family of German and U.S. Jews. PAUL MORITZ WARBURG (1868–1932) was a banker and philanthropist. Born in Hamburg, Germany, he became a partner in 1895 in his family s banking house, M.M. Warburg and Co. In the same year he married Nina… …   Encyclopedia of Judaism

  • WARBURG (A.) — WARBURG ABY (1866 1929) Né et mort à Hambourg, Aby Warburg étudie l’histoire de l’art et la psychologie à Bonn, puis à Strasbourg, où il soutient en 1891 sa thèse sur La Naissance de Vénus et Le Printemps de Botticelli. En 1897, il reprend ses… …   Encyclopédie Universelle

  • Warburg — es una ciudad de 23.986 habitantes ubicada en la región de Renania del Norte Westfalia, en Alemania. Pertenece al distrito de Höxter en la región de Detmold. Vistas 1 …   Wikipedia Español

  • warburg's — warburg s; Warburg s; …   English syllables

  • Warburg — Warburg, 1) Kreis des Regierungsbezirks Minden der preußischen Provinz Westfalen, 9,36 QM. mit 32,910 Ew.; hier die Warburger Börde, mit 8 Dörfern u. 5000 Ew., ist die getreidereichste Gegend ganz Westfalens u. hat ansehnliche Torfstechereien; 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Warburg [2] — Warburg, 1) Emil, Physiker, geb. 9. März 1846 in Altona, studierte in Heidelberg und Berlin, habilitierte sich 1870 als Privatdozent in Berlin, wurde 1872 außerordentlicher Professor in Straßburg, 1876 zu Freiburg i. Br., 1895 in Berlin… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Warburg — Warburg, Kreisstadt im preuß. Reg. Bez. Minden, an der Diemel, in der fruchtbaren Warburger Börde, (1905) 5304 E., Amtsgericht, Gymnasium, landw. Winterschule; Papierfabrikation, Getreidebau, Märkte; hier 31. Juli 1760 Sieg Ferdinands von… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Warburg [2] — Warburg, Emil, Physiker, geb. 9. März 1846 zu Altona, 1872 Prof. in Straßburg, 1876 in Freiburg i.Br., 1895 in Berlin; Hauptwerk: »Lehrbuch der Experimentalphysik« (8. Aufl. 1905) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Warburg — Warburg, preuß. westfäl. Stadt im Reg. Bez. Minden, mit 4000 E; die umliegende Gegend, W.er Börde genannt, ist sehr fruchtbar an Getreide …   Herders Conversations-Lexikon

  • Warburg — Warburg, Otto Heinrich …   Enciclopedia Universal