Walk


Walk

Walk (lettisch u. esthnisch Walka), Kreisstadt im russ. Gouv. Livland, an der Päddal, Knotenpunkt der Eisenbahnen Pskow-Riga und W.-Jurjew sowie der Zufuhrbahnen nach Pernau, bez. Reval und Marienburg-Stockmannshof, hat eine evangelische und eine russ. Kirche, eine Kreisschule, ein lettisches Schullehrerseminar und ein Parochiallehrerseminar (Küsterschule), treibt etwas Handel mit Flachs und Getreide und zählt (1897) 10,139 Einw. W. liegt an der Grenze des esthnischen und lettischen Sprachgebietes.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.