Waldaigebirge


Waldaigebirge

Waldaigebirge (Wolchonskiwald, Alaúnisches Gebirge), der nordöstliche Teil des mittelrussischen Höhenzuges im Gouv. Nowgorod, die Wasserscheide zwischen der Wolga und den Zuflüssen des Ilmensees bildend und die Quellen der Wolga, des Dnjepr, der Düna etc. enthaltend, erhebt sich so allmählich, daß seine Grenzen kaum mit Bestimmtheit angegeben werden können. Das W. erreicht in den Iljinbergen (Iljiny Gory) 310 m, hat aber sonst nur eine mittlere Kammhöhe von 90 m und eine Reihe steiler Hügelgruppen, zwischen denen sich viele Täler und Klüfte, kleine Seen und Sümpfe befinden. Das Gebirge ist reich an Sandstein, Kalk, schwarzem und rotem Ton; auf der Oberfläche liegen Granitblöcke zerstreut. Früher war das W. durchaus bewaldet, jetzt ist ein großer Teil in Ackerland umgewandelt worden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Waldaigebirge — Waldāigebirge, richtiger Waldaihöhen, Hügelland an der südl. Grenze des russ. Gouv. Nowgorod, zu den Alaunischen Höhen gehörig, Wasserscheide zwischen den Zuflüssen des Ilmensees und der Wolga, bis 321 m hoch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nowgorod — Nowgorod, 1) russisches Gouvernement, zwischen Wologda, Jaroslaw, Twer, Yskow, Petersburg u. Olonez; 2185,84 (2125,95) QM., 891,000 Ew.; durch das Waldaigebirge hügelig, nördlich sumpfig u. morastig, südlich fruchtbar; bewässert von zahlreichen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seligēr Osĕro — Seligēr Osĕro, See im Kreise Ostaschkow des russischen Gouvernements Twer, an der Grenze von Nowgorod, 61/2 geogr. Meilen lang u. 3,62 QM. groß, gehört zu den Speisegewässern der Wolga, in welche sein Abfluß, die Selishara (Selicharowka), fällt;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alaúnisches Gebirge — Alaúnisches Gebirge, s. Waldaigebirge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dnjepr — (bei den Alten Borysthenes, türk. Usu und Usy, tatarisch Exi, im 4. Jahrh. Danapris, im 16. Lussem genannt), nach der Donau der größte Strom des Schwarzen Meeres und nach der Wolga der beträchtlichste Fluß des europäischen Rußland, entspringt,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nowgorod [1] — Nowgorod, russ. Gouvernement, grenzt nördlich an das Gouv. Olonez, östlich an Wologda und Jaroslaw, südöstlich an Twer, südwestlich an Pskow und westlich an St. Petersburg, umfaßt 122,339,2 qkm (2221,76 QM.) und wird von der Mittelrussischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Russisches Reich — (hierzu die Übersichtskarte »Europäisches Rußland« und Spezialkarte »Mittleres Rußland«), ein Kaisertum, das den ganzen Osten Europas, dazu den Norden und einen Teil der Mitte Asiens einnimmt, d.h. ein Sechstel alles festen Bodens auf der Erde,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wolchonskiwald — (Wolchonskigebirge), s. Waldaigebirge …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wolga — (tatar. Etil, Itil, Atel, »die Freigebige«, bei den Slawen Bolga oder W., bei den Alten Rha oder Oarus, finn. noch jetzt Rau), der größte und wasserreichste Fluß des europäischen Rußland und Europas überhaupt, entspringt etwa 330 km vom… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alaunische Höhen — Alaūnische Höhen oder Mittleres russ. Höhengebiet, die Höhen zwischen dem Waldaigebirge und dem Donezkischen Hochplateau, Wasserscheide zwischen der baltischen Niederung und Wolga und Don …   Kleines Konversations-Lexikon