Vakánz


Vakánz

Vakánz (lat.), das Erledigtsein einer Stelle, insbes. einer kirchlichen, namentlich eines Bischofssitzes (Sedisvakanz). Da die Vakanzen oft ungebührlich ausgedehnt wurden, so bestimmte die Kirche für die Neubesetzung bestimmte Maximalfristen, so für die Besetzung der dem freien bischöflichen Verleihungsrecht unterliegenden Ämter eine sechsmonatliche Frist, während im übrigen verschiedene Fristen gesetzt sind. Die schuldbare Versäumnis der Frist hat zur Folge, daß das Besetzungsrecht im gegebenen Falle kraft Devolutionsrecht (s. Devolution) an den kirchlichen Obern übergeht. Auch in der evangelischen Kirche dauern die Vakanzen meist nicht länger als ein halbes Jahr. Während der V. werden die Amtsgeschäfte entweder von den benachbarten Geistlichen besorgt, oder von besonders angestellten Pfarrverwesern. Tritt V. durch Tod ein, so gehört ein Teil der Einnahmen bis zur Wiederbesetzung vielfach den Hinterbliebenen. – V. nennt man auch die Zeit der Schulferien.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vakanz — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • freie Stelle Bsp.: • In dieser Firma gibt es eine freie Stelle …   Deutsch Wörterbuch

  • Vakanz — Die Vakanz (lat. vacans „leer“, „unbesetzt“; Adjektiv: vakant) bezeichnet ein Amt oder eine Arbeitsstelle, die momentan nicht besetzt ist und zur Neubesetzung ausgeschrieben ist. Besonders in der Amtssprache der Kirche findet der Begriff… …   Deutsch Wikipedia

  • Vakanz — offene Stelle; unbesetzte Stelle; Stellenangebot; freie Stelle * * * Va|kạnz 〈[ va ] f. 20〉 1. offene, unbesetzte Stelle 2. 〈veraltet; noch mundartl.〉 Ferien * * * Va|kạnz …   Universal-Lexikon

  • Vakanz — Va·kạnz [v ] die; , en; geschr; 1 das Fehlen, das Vakantsein 2 eine freie Stelle <eine Vakanz auffüllen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Vakanz — vakant »frei, leer; unbesetzt, offen«: Das seit dem 17. Jh. bezeugte, zunächst in der Verwaltungssprache gebräuchliche Adjektiv ist aus lat. vacans ( antis), dem Part. Präs. von lat. vacare »leer sein; frei sein von etwas; unbesetzt sein«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Vakanz — vakansija statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. vacancy vok. Leerstelle, f; Vakanz, f rus. вакансия, f pranc. lacune, f; vacance, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Vakanz — die Vakanz, en (Aufbaustufe) geh.: eine nicht besetzte Arbeitsstelle Beispiel: Er hat mehrere Vakanzen in der Marketingabteilung gemeldet …   Extremes Deutsch

  • Vakanz — Va|kạnz 〈 [va ] f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. offene, unbesetzte Stelle 2. 〈veraltet; noch mundartl.〉 Ferien …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Vakanz — Va|kanz die; , en <aus gleichbed. spätlat. vacantia>: 1. freie Stelle; das Freisein eines Kirchenamtes; vgl. ↑Sedisvakanz. 2. (landsch. veraltend) Schulferien …   Das große Fremdwörterbuch

  • Vakanz — Va|kạnz, die; , en (freie Stelle; landschaftlich für Ferien) …   Die deutsche Rechtschreibung