Uttmann


Uttmann

Uttmann, Barbara, Begründerin des Spitzenklöppelns im Erzgebirge, geb. 1514, gest. 14. Jan. 1575 in Annaberg. ward von ihrem Vater Heinrich v. Elterlein aus Nürnberg (geb. 1485, gest. 1582), der im Erzgebirge durch Bergbau ein bedeutendes Vermögen erworben hatte, an einen Bergmann in Annaberg, Christoph U., verheiratet und führte 1561 im Erzgebirge das Spitzenklöppeln ein, das sie von einer um ihres Glaubens willen aus der Heimat vertriebenen Brabanterin erlernt haben soll. 1834 wurde ihr auf dem Kirchhof in Annaberg ein Denkmal, 1886 ein Brunnenstandbild (von R. Henze) auf dem Marktplatz daselbst errichtet. Vgl. Finck, Barbara U. (Annaberg 1886).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Uttmann — Uttmann, Barbara, geb. 1514 zu Elterlein im Erzgebirge. Ihr Vater, Heinrich von Elterlein (geb. 1485, gest. 1582), verheirathete sie an einen reichen Bergherrn in Annaberg, Christoph U., u. hier erfand um 1561 Barbara U. das Spitzenklöppeln od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Uttmann — Uttmann, Barbara, durch Einführung des Spitzenklöppelns im sächs. Erzgebirge verdient, geb. 1514, angeblich zu Elterlein, an einen reichen Bergherrn zu Annaberg, Christoph U., verheiratet, gest. 14. Jan. 1575. – Vgl. Finck (1886) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Uttmann — Uttmann, Barbara, geb. v. Elterlein, gest. 1575, Frau eines reichen Bergherrn zu Annaberg im Erzgebirge, begründete durch geflüchtete Brabanterinen die Industrie des Spitzenklöppelns im Erzgebirge …   Herders Conversations-Lexikon

  • Uttmann — Ụttmann   (Uthmann), Barbara, Frau eines Bergwerkbesitzers, * Elterlein (Kr. Annaberg, Sachsen) um 1514, ✝ Annaberg 14. 1. 1575; gilt als maßgebl. Förderin der Klöppelkunst im Erzgebirge; dass sie 1561 das Spitzenklöppeln dort erst eingeführt… …   Universal-Lexikon

  • Uttmann, Barbara — Uttmann, Barbara. Unter den Frauen früherer Jahrhunderte, die wir berühmt nennen, sind es gerade die Verdienstvollen, deren Andenken man die geringste Theilnahme widmet, deren Namen den Meisten unbekannt sind und von den Roman und… …   Damen Conversations Lexikon

  • Liste Ingolstädter Straßennamen — Die Liste Ingolstädter Straßennamen führt Bedeutungen und Umstände der Namensgebung der Straßen in Ingolstadt auf. Aktuell gültige Straßenbezeichnungen sind in Fettschrift angegeben, nach Umbenennung oder Überbauung nicht mehr gültige… …   Deutsch Wikipedia

  • Annaberg — Annaberg, 1) Bergstadt im Amte Wolkenstein, Kreisdirection Zwickau; Steueramt, Hauptzollamt; Haupt od. St. Annenkirche, Bergkirche (die einzige in Sachsen), Hospitalkirche, katholische Kirche, Bergschule, Progymnasium, Realschule,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Annaberg — Annaberg, 1) Berg und Amtshauptstadt in der sächs. Kreish. Chemnitz, im Erzgebirge am 832 m hohen Pöhlberg, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Chemnitz A. und A. Schwarzenberg, 600 m ü. M., hat 3 evang. Kirchen (darunter die 1499–1525 erbaute St.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Barbara Uthmann — (born around 1514 in Annaberg in the Erzgebirge, Germany; died January 14, 1575, also in Annaberg) was considered to be one of the greatest supporters of bobbin lace making (probably incorrectly, as explained by Reinhart Unger in his work,… …   Wikipedia

  • Barbara Uthmann — Brunnen in Annaberg Buchholz Barbara Uthmann, geb. von Elterlein, (* um 1514 in Annaberg oder Elterlein); † 14. Januar 1575 in Annaberg) war eine deutsche Unternehmerin im Erzgebirge. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.