Suttner

Suttner

Suttner, 1) Gustav, Freiherr von, geb. 4. Sept. 1826 auf Schloß Kirchstetten in Niederösterreich, gest. 27. Okt. 1900 in Wien, war seit 1861 Mitglied des Landtags von Niederösterreich, 1873–97 Vertreter des verfassungstreuen Großgrundbesitzes im Reichsrat. Er veröffentlichte: »Der Helm von seinem Ursprung bis gegen die Mitte des 17. Jahrhunderts« (Wien 1878,48 Tafeln mit Text), »Reiterstudien« (das. 1880) u. a.

2) Berta von, Schriftstellerin, geb. 9. Juni 1843 in Prag als Tochter des österreich. Feldmarschalleutnants Franz Grafen Kinsky, verheiratete sich 1876 mit dem Freiherrn Artur Gundaccar von S. (geb. 21. Febr. 1850 in Wien, auch Schriftsteller, gest. 10. Dez. 1902 auf Schloß Harmansdorf in Niederösterreich), verbrachte mit ihm nahezu zehn Jahre in Tiflis und lebt in Wien als Vizepräsidentin des Internationalen Friedensbureaus. Von ihren zahlreichen Erzählungen nennen wir: »Ein Manuskript« (Leipz. 1885), »High Life« (Münch. 1886), »Erzählte Lustspiele« (Dresd. 1889) und insbes.: »Die Waffen nieder. Eine Lebensgeschichte« (das. 1889, 2 Bde.; 38. Aufl. 1907; Volksausg. 1902). Mit diesem stellenweise sehr packend, im ganzen zu breit geschriebenen Roman suchte S. die von England und Amerika aus verbreitete Friedensidee auch in Deutschland und Österreich in Fluß zu bringen und begründete damit ihren literarischen Ruf. Sie trat an die Spitze des Wiener Vereins der Friedensfreunde und gab 1892–1899 (8 Bde.) in Dresden eine Monatsschrift »Die Waffen nieder!« (Organ des internationalen Friedensbureaus in Bern) zur Verbreitung seiner Tendenzen heraus. Erwähnenswert sind noch ihre Schriften »Das Maschinenalter« (3. Aufl., Zürich 1899), in der sie einen Staatsroman nach modern-materialistischer Anschauung entwirft, »Die Haager Friedenskonferenz«, Tagebuchblätter (Dresd. 1900, 2. Aufl. 1902), der Roman »Marthas Kinder« (eine Fortsetzung zu »Die Waffen nieder!«, das. 1903; Volksausg. 1906), »Der Krieg und seine Bekämpfung« (Berl. 1904), »Randglossen zur Zeitgeschichte« (Kattowitz 1906); »Stimmen und Gestalten« (Leipz. 1907). Ihre »Gesammelten Schriften« erscheinen in Dresden (1906 ff., 12 Bde.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

См. также в других словарях:

  • Suttner — (ursprünglich die Bezeichnung für jemanden der an einer Sutte, einem süddeutschen Begriff für Sumpf, wohnte) ist der Familienname folgender Personen: Arthur Gundaccar von Suttner (1850–1902), österreichischer Schriftsteller Bernhard Suttner (CSU) …   Deutsch Wikipedia

  • Suttner — Suttner, Bertha von, Schriftstellerin, geb. 9. Juni 1843 in Prag, Tochter des Grafen Franz Kinsky, seit 1876 verheiratet mit dem Romanschriftsteller Freiherrn Arthur von S. (geb. 21. Febr. 1850 in Wien, gest. 10. Dez. 1902 auf Schloß… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Suttner — Suttner, Bertha, baronesa de …   Enciclopedia Universal

  • Suttner — Sụttner,   Bertha Freifrau von, geboren Gräfin Kịnsky von Wchịnitz und Tẹttau, Pseudonym B. Oulot, österreichische Pazifistin und Schriftstellerin, * Prag 9. 6. 1843, ✝ Wien 21. 6. 1914; Erzieherin im Hause ihres späteren Gatten; betrieb… …   Universal-Lexikon

  • Suttner — biographical name Bertha 1843 1914 née Kinsky Baroness von Suttner Austrian writer & pacifist …   New Collegiate Dictionary

  • Suttner — 1. Wohnstättenname zu mhd. sute, sutte »Lache, Pfütze«. 2. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Sutten (Bayern). Heinrich Suttener ist a. 1312 in Nürnberg bezeugt. Bekannte Namensträgerin: Bertha Freifrau von Suttner, österreichische Pazifistin und… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Suttner — /zoot neuhr, soot /; Ger. /zoot neuhrdd/, n. Bertha von /berr theuh von/; Ger. /berdd teuh feuhn/, 1843 1914, Austrian writer: Nobel peace prize 1905. * * * …   Universalium

  • Suttner — Sutt•ner [[t]ˈzʊt nər, ˈsʊt [/t]] germ. [[t]ˈzʊt nər[/t]] n. big Bertha von, 1843–1914, Austrian writer: Nobel peace prize 1905 …   From formal English to slang

  • Suttner — /zoot neuhr, soot /; Ger. /zoot neuhrdd/, n. Bertha von /berr theuh von/; Ger. /berdd teuh feuhn/, 1843 1914, Austrian writer: Nobel peace prize 1905 …   Useful english dictionary

  • Suttner (Adelsgeschlecht) — Freiherrn von Suttner, war ein Geschlecht, welches am 10. Dezember 1727 unter die niederösterreichischen Stände aufgenommen wurde. Es teilte sich im 18. Jahrhundert in zwei Linien, die Ältere und die Jüngere. Inhaltsverzeichnis 1 Wappen 2… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»