Substitutionsverfahren


Substitutionsverfahren

Substitutionsverfahren, s. Zucker.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Substitutionsverfahren — Substitutionsverfahren,   Vorgehensweise zur Lösung von linearen Gleichungssystemen. Eine Gleichung wird nach einer Unbekannten aufgelöst und das Ergebnis in die anderen Gleichungen eingesetzt (»substituiert«). Das Substitutionsverfahren führt… …   Universal-Lexikon

  • Substitutionsverfahren — sind solche Produktionsverfahren und zugehörige Technologien, die geeignet sind andere Verfahren unter gegebenen Umständen weitgehend zu ersetzen[1]. Als Beispiele seien das Schweißen angeführt, das an vielen Stellen das Nieten ersetzen kann,… …   Deutsch Wikipedia

  • Caesar-Verschlüsselung — Die Caesar Verschlüsselung (auch als Caesar Verschiebung, Verschiebechiffre oder als Einfacher Caesar bezeichnet) ist ein einfaches symmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das auf der monographischen und monoalphabetischen Substitution basiert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Homophone Verschlüsselung — Die homophone Verschlüsselung (von griechisch: ομόφωνο (homophono) = „das gleich Klingende“) ist eine bereits im 17. Jahrhundert weit verbreitete monoalphabetische Verschlüsselungsmethode, bei der im Gegensatz zur einfachen… …   Deutsch Wikipedia

  • ADFGVX — ADFGX und ADFGVX sind Verschlüsselungsverfahren, die die deutschen Militärs im Ersten Weltkrieg einsetzten. Sie dienten dazu, Nachrichten mittels drahtloser Telegrafie geheim zu übermitteln. Die Verschlüsselung geschieht zweistufig und basiert… …   Deutsch Wikipedia

  • ADFGVX-Verschlüsselung — ADFGX und ADFGVX sind Verschlüsselungsverfahren, die die deutschen Militärs im Ersten Weltkrieg einsetzten. Sie dienten dazu, Nachrichten mittels drahtloser Telegrafie geheim zu übermitteln. Die Verschlüsselung geschieht zweistufig und basiert… …   Deutsch Wikipedia

  • ADFGX — und ADFGVX sind Verschlüsselungsverfahren, die die deutschen Militärs im Ersten Weltkrieg einsetzten. Sie dienten dazu, Nachrichten mittels drahtloser Telegrafie geheim zu übermitteln. Die Verschlüsselung geschieht zweistufig und basiert auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Adolph Wilhelm Hermann Kolbe — (* 27. September 1818 in Elliehausen, heute ein Stadtbezirk von Göttingen; † 25. November 1884 in Leipzig) war ein deutscher Chemiker. Leben und Wirken Kolbe war das älteste von 15 Kindern des Pfarrers Karl Kolb …   Deutsch Wikipedia

  • Buchstabenhäufigkeit — Die Buchstabenhäufigkeit ist eine statistische Größe, die angibt, wie oft ein bestimmter Buchstabe in einem Text oder einer Sammlung von Texten („Korpus“) vorkommt. Sie kann als absolute Anzahl oder in Relation zur Gesamtzahl der Buchstaben des… …   Deutsch Wikipedia

  • Buchstabenhäufung — Die Buchstabenhäufigkeit ist eine statistische Größe, die angibt, wie oft ein bestimmter Buchstabe in einem Text bzw. einer Sammlung von Texten („Korpus“) vorkommt. Sie kann als absolute Anzahl oder in Relation zur Gesamtzahl der Buchstaben des… …   Deutsch Wikipedia