Bekleidung


Bekleidung

Bekleidung, militärische (Montur, Montierung), ein Bestandteil der Ausrüstung (s. d.), wird seit Errichtung stehender Heere vom Staat beschafft und ihrer Gleichmäßigkeit wegen Uniform genannt. Hatte die B. früher den Soldaten vor der feindlichen Waffe zu schützen, woran noch Helm, Küraß, Epauletten, Achselklappen etc. erinnern, so legt man heute den größten Wert auf militärische Zweckmäßigkeit und gesundheitsgemäße Beschaffenheit. Man unterscheidet Großbekleidungsstücke (Feldmütze, Waffenrock, Litewka, Drilchjacke, Tuch-, leinene oder Drilchhofen, Mantel und Handschuh) und Kleinbekleidungsstücke Lederstiefel, auch Schuhe von Segelleinwand mit Lederbesatz, Hemd und Unterhose. Die Bekleidung wird vom Truppenteil geliefert, nur die Offiziere haben auf eigne Kosten für ihre »Equipierung« zu sorgen. Unteroffizieren, Kapitulanten, Fahnenjunkern, die mit Kleinbekleidungsstücken versehen sind, kann statt ihrer das bezügliche Geld gewährt werden. Außerdem erhalten sämtliche Unteroffiziere einen Bekleidungszuschuß (monatlich 0,75 Mk. bei den Fußtruppen, 1,75 Mk. bei den berittenen Waffen), auch gehen die gelieferten Kleinbekleidungsstücke derselben nach Ablauf der vorgeschriebenen Tragezeit in ihr Eigentum über. – B. eines Schiffes, s. Schiffbau.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bekleidung — Bekleidung, ein Wort von mannichfacher Bedeutung, bezeichnet in der gewöhnlichsten diejenigen Kleidungsstücke, die zum Anzug erforderlich sind. Woraus sie besteht, aus welchen einzelnen Theilen und Stücken, gehört in die Artikel Kleidung, Tracht …   Damen Conversations Lexikon

  • Bekleidung — Bekleidung, 1) überhaupt vollständige od. theilweise Bedeckung des Körpers mit Kleidern. Die B. der Soldaten heißt Montirung, s.d. u. Uniform.[509] Daher Bekleidungskunst, die Kunst, die B. des Körpers so einzurichten, daß derselbe gefalle; auch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bekleidung — nennt man die vor einem Rohbau oder auf einem Rohmaterial zur Verschönerung der äußeren Erscheinung oder zur Erhöhung der Bestanddauer angebrachte Vorlage. Bei Erdkörpern z.B. besteht diese Vorlage aus Rasen, aus Faschinen, aus sogenannten Blend… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bekleidung — ↑Garderobe …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bekleidung — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Kleidung Bsp.: • Welche Kleidung soll ich mitbringen? …   Deutsch Wörterbuch

  • Bekleidung — Anziehsachen (umgangssprachlich); Sachen (umgangssprachlich); Outfit; Zeug (umgangssprachlich); Gewand; Kleidung; Garderobe; Kleider; Klamotten ( …   Universal-Lexikon

  • Bekleidung — die Bekleidung, en (Mittelstufe) Gesamtheit der Kleidungsstücke Synonyme: Kleidung, Garderobe, Klamotten (ugs.), Sachen (ugs.) Beispiele: Beim Ball ist angemessene Bekleidung erwünscht. Seine Bekleidung war sehr bescheiden …   Extremes Deutsch

  • Bekleidung — Traditionelle Kleidung der Rai (Nepal) In Tracht gekleidete Kinder (Griechenland) …   Deutsch Wikipedia

  • Bekleidung — Be·klei·dung die; meist Sg; 1 Kollekt; die Kleidungsstücke, die man besonders für einen bestimmten Zweck oder zu einer bestimmten Jahreszeit trägt ≈ Kleidung: leichte Bekleidung für den Sommer || K : Bekleidungsartikel, Bekleidungsindustrie || K …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bekleidung — Garderobe, Kleider, Kleidung, Kleidungsstücke, Outfit; (salopp): Klamotten; (fam.): Sachen; (nordd. salopp): Plünnen; (veraltend): Zeug. * * * Bekleidung,die:⇨Kleidung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme