Beireis


Beireis

Beireis, Gottfried Christoph, Polyhistor und gelehrter Sonderling, geb. 2. März 1730 in Mühlhausen, gest. 18. Febr. 1809 in Helmstedt, studierte seit 1750 in Jena die Rechte, Mathematik und Naturwissenschaften, machte dann zur Verwertung chemisch-technischer Erfindungen größere Reisen, studierte seit 1756 in Helmstedt Medizin, wurde 1759 daselbst Professor der Physik, 1762 der Medizin, 1768 der Chirurgie. B. besaß große Sammlungen von Naturalien, Apparaten, Instrumenten und Kunstwerken, die nach seinem Tode größtenteils versteigert wurden. Die Instrumente erhielt die Universität. Die Mittel zur Anschaffung seiner Schätze verdankte B. vorzüglich chemischen Erfindungen, wozu eine karminähnliche Mineralfarbe gehörte; eine den Indigo ersetzende blaue Farbe auf Tuch; ein Prozeß zur Gewinnung von Kobalt etc. Vgl. Heister, Nachrichten über B. (Berl. 1860).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beireis — Beireis, Gottfried Christoph, geb. 1730 zu Mühlhausen; studirte Jurisprudenz u. Naturwissenschaften, machte dann Reisen, angeblich nach Indien, kehrte 1756 zurück u. studirte in Helmstädt Chirurgie, wurde daselbst 1759 Professor der Physik, dann… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beireis — Beireis, Gottfr. Christoph, gelehrter Sonderling, geb. 2. März 1730 zu Mühlhausen, seit 1759 Prof. der Physik und Medizin zu Helmstedt, gest. 12. Sept. 1809; machte einige chem. Erfindungen. – Vgl. Heister (1860) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beireis — Beireis, Gottfr. Christoph, geb. 1730 zu Mühlhausen, 1759 Prof. der Physik, später der Medizin und Chirurgie zu Helmstädt, st. 1809 als Leibarzt des Herzogs Karl von Braunschweig. B. war ein gelehrter Mann, aber mehr berühmt durch das… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Beireis — Gottfried Christoph Beireis (* 2. März 1730 in Mühlhausen/Thüringen; † 18. September 1809 in Helmstedt) war ein deutscher Arzt, Physiker und Chemiker. Leben Bereits im Alter von 20 Jahren begann Beireis ein Studium der Theologie, änderte seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Beireis-Realschule — Schulform Realschule Gründung 1939 Land Niedersachsen Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Christoph Beireis — (* 2. März 1730 in Mühlhausen/Thüringen; † 18. September 1809 in Helmstedt) war ein deutscher Arzt, Physiker und Chemiker. Leben Bereits im Alter von 20 Jahren begann Beireis ein Studi …   Deutsch Wikipedia

  • Gottfried Christoph Beireis — (2 mars 1730 à Mühlhausen, mort le 18 septembre 1809 à Helmstedt) était un chimiste et médecin allemand. Il est à l …   Wikipédia en Français

  • Gottfried Christoph Beireis — (born March 2, 1730 in Mühlhausen; died September 18, 1809 in Helmstedt) was a German chemist and doctor. He was also a collector of curiosities who rescued some of Jacques de Vaucanson s automata. [ [http://books.guardian.co.uk/extracts/story/0 …   Wikipedia

  • Dendropsophus leucophyllatus — Dendropsophus leucophyllatus …   Wikipédia en Français

  • Dendropsophus leucophyllatus — Dendropsophus leucophyllatus …   Wikipédia en Français