Beira [1]


Beira [1]

Beira (spr. bē-ĭra), portug. Provinz, im N. von den Provinzen Entre Douro e Minho und Traz os Montes, im S. von Estremadura und Alemtejo, westlich vom Meer, östlich von Spanien begrenzt, 23,942 qkm (434,8 QM.) groß mit (1900) 1,518,406 Einw. (63 auf 1 qkm). Die Provinz hat 5 Bezirke: Aveiro, Castello Branco, Coimbra, Guarda und Vizeu. Die Hauptstadt ist Coimbra. Vgl. »Le Portugal an point de vue agricole« (Lissab. 1900); »Relatorio do Ministro da Fazenda« (1897).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.