Behäufeln


Behäufeln

Behäufeln (Anhäufeln), Auswerfen von Erdkämmen an die Pflanzenreihen mit der Handhacke oder dem Häufelpflug bei der Hackkultur, um die Pflanzen standfähiger zu machen, bei Mais die Wurzelentwickelung aus den untern Stammknoten, bei Rüben den Zuckergehalt des Rübenkopfes, bei Kartoffeln die Knollenbildung zu vermehren. Zu spät ausgeführt, schadet das B. durch die Bodenaustrocknung mehr als es nützt, je weniger bindig der Boden ist. Über B. in der Gärtnerei s. Pflanzenpflege.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Behäufeln — Behäufeln, die Erde mit der Hacke zu einem Haufen um eine Pflanze ziehen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • behäufeln — be|häu|feln <sw. V.; hat: lockere Erde um junge Pflanzen häufeln; die zarten Pflanzen unten mit frischer, lockerer Erde versehen: ich behäuf[e]le sorgfältig die Erdbeeren …   Universal-Lexikon

  • Beta vulgaris rapacea var. altissima — Zuckerrübe Zuckerrübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. altissima) Systematik Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales) …   Deutsch Wikipedia

  • Beta vulgaris ssp. vulgaris var. altissima — Zuckerrübe Zuckerrübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. altissima) Systematik Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales) …   Deutsch Wikipedia

  • Beta vulgaris subsp. vulgaris var. altissima — Zuckerrübe Zuckerrübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. altissima) Systematik Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales) …   Deutsch Wikipedia

  • Zuckerrübe — (Beta vulgaris subsp. vulgaris, Altissima Gruppe) Systematik Familie: Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) …   Deutsch Wikipedia

  • Raps [1] — Raps (Brassica campestris oleifera), Ölpflanze, Abart des Rübenkohls. Der R. unterscheidet sich von dem Rübsamen durch größere, glattere, grau od. blaugrüne, lappige od. ausgeschweifte Blätter, hellgelbere Blüthen, größere u. stärkere Stängel od …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Runkelrübe — (Runkel), eine Art des gemeinen Mangolds (s.d.), stammt aus Südeuropa u. ist durch die Spanier nach Holland verpflanzt worden. Man theilt sie ein in Futter u. Zuckerrunkel. Spielarten der Futterrunkel sind: die Burgunder Rübe (Brassica… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohnen [1] — Bohnen, 1) (Landw. u. Gärtner.), die Früchte der verschiedenen Arten von Phaseolus. Die bei uns cultivirten Bohnenarten unterscheiden sich nach der Höhe der Pflanzen in Stangen od. Stängel u. in Busch (Zwerg , Krup ) B. A) Stangen od. Stängel B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cultivatoren — (v. lat.), Ackerwerkzeuge in verschiedener Form, aus England zu uns gekommen. Mit großer Ersparniß von Kraft u. Zeit dienen sie zur Krümelung, zur oberflächlichen Lockerung u. Reinigung des Bodens, auch zum Beschaufeln u. Behäufeln der in Reihen… …   Pierer's Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.