Spengel


Spengel

Spengel, Leonhard, Philolog, geb. 24. Sept. 1803 in München, gest. daselbst 9. Nov. 1880, studierte seit 1823 in Leipzig und Berlin und wurde 1826 Lektor, 1830 Professor an dem alten Gymnasium seiner Vaterstadt, 1827 daneben Privatdozent an der Universität und zweiter Vorstand des philologischen Seminars, 1842 ordentlicher Professor in Heidelberg, 1847 in München. Zur griechischen Rhetorik veröffentlichte er: »Σνυαγωγὴ τεχυῶυ, s. Artium scriptores ab initiis usque ad editos Aristotelis de rhetorica libros« (Stuttg. 1828), »Anaximenis ars rhetorica« (Zürich u. Winterthur 1844), »Rhetores graeci« (Leipz. 1853–56, 3 Bde.; neue Ausg. von Roemer und Hammer, 1894 ff.). Auf Aristoteles beziehen sich: »Aristotelische Studien« (Münch. 1864–1868, 4 Tle.), »Aristotelis Ars rhetorica« (Leipz. 1867, 2 Bde.) sowie »Alexandri Aphrodisiensis quaestionum naturalium et moralium ad Aristotelis philosophiam illustrandam libri IV« (Münch. 1842), »Incerti auctoris paraphrasis Aristotelis elenchorum sophisticorum« (das. 1842), »Δεξίππον φιλοσόφον Πλατωυικου εἰς τὰς Άριστοέλους κατηγορίς ἀπορίαι τε καὶ λύσεις« (das. 1859), »Themistii Paraphrases Aristotelis librorum« (Leipz. 1866, 2 Bde.), »Eudemi Rhodii Peripatetici fragmenta« (Berl. 1866, 2. Ausg. 1870). Von anderweitigen Ausgaben sind hervorzuheben: »M. Terentii Varronis de lingua latina libri« (Berl. 1826; neu hrsg. von seinem Sohne Andreas S., das. 1885); »C. Caecilii Statii deperditarum fabularum fragmenta« (Münch. 1829). Vgl. Christ, Gedächtnisrede auf Leonhard v. S. (Münch. 1881).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spengel — ist der Familienname folgender Personen: Johann Wilhelm Spengel (1852–1921), deutscher Zoologe Leonhard Spengel (1803–1880), deutscher Philologe Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

  • Spengel — Wer die Spengel (Stecknadel) nicht achtet, kommt nicht zur Nähnadel. – Schmitz, 192, 137 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Spengel — Stecknadel, eigentlich kleine Spange (lat.: spiriula = Dorn; franz.: epingle …   Saarland-Deutsch Wörterbuch

  • Leonhard Spengel — (seit 1875 von Spengel, * 24. September 1803 in München; † 8. November 1880 ebenda) war ein deutscher Klassischer Philologe. Leben Leonhard Spengel stammte aus einer wohlhabenden Familie und besuchte das Humanistisch …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wilhelm Spengel — (* 19. Februar 1852 in Hamburg; † 13. April 1921 in Gießen) war ein deutscher Zoologe auf dem Gebiet der Helminthologie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Leonhard von Spengel — (1803 1880) was a German classical scholar, born at Munich. He became known through his edition (1826) of Varro s De Lingua Latina and was appointed in 1826 lector, in 1830 professor in the Wilhelmsgymnasiun of Munich. From 1842 to 1847 he was… …   Wikipedia

  • Σπένγκελ, Λεονάρδος — (Spengel). Γερμανός ελληνιστής (1803 1880). Δίδαξε στα πανεπιστήμια της Χαϊδελβέργης και του Μονάχου. Ασχολήθηκε κυρίως με τη μελέτη της ελληνικής ρητορικής. Τα κυριότερα έργα του τιτλοφορούνται Συναγωγή τεχνών ή τεχνών συγγραφείς από την αρχή ως …   Dictionary of Greek

  • ШПЕНГЕЛЬ — (Spengel), Юлиус Генрих, род. 1853 в Гамбурге, ученик кельнской консерв. и 1868–72 корол. высшей школы в Берлине (Рудорф, Иоахим, Киль и Ад. Шульце [пение]); живет с тех пор в Гамбурге в кач. учителя музыки, дирижера и органиста. Из… …   Музыкальный словарь Римана

  • Heterobranchia — Repräsentative Beispiele für Heterobranchia Systematik Stamm: Weichtiere (Mollusca) Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Versluys (Zoologe) — Jan Versluys Janszoon [fɛr slɔɪs] (* 1. September 1873 in Groningen; † 22. Januar 1939 in Wien) war ein niederländischer, deutscher und österreichischer(?) Zoologe und Anatom. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 In Amsterdam (1886–1907) …   Deutsch Wikipedia