Beauchamp [1]


Beauchamp [1]

Beauchamp (spr. bōschāng), Alphonse de, franz. Geschichtschreiber und Publizist, geb. 1767 in Monaco, gest. 1. Juni 1832 an der Cholera, trat 1784 in sardinische Militärdienste. 1793 kehrte er nach Frankreich zurück und ward unter dem Direktorium mit der Überwachung der Presse betraut. Seine »Histoire de la Vendée et des Chouans« (1806, 2 Bde.; 4. Aufl. 1820) schilderte die Grausamkeiten der ehemaligen Kollegen Fouchés so treu, daß sie die Unzufriedenheit der Regierung erregte und dem Verfasser 1809 die Verhaftung, später die Verbannung nach Reims zuzog. 1811–14 hatte er ein Amt in der Steuerverwaltung inne und erhielt dann von Ludwig XVIII. eine Pension. Von seinen nicht unparteiischen Schriften sind noch folgende hervorzuheben: »Le faux Dauphin« (1803, 2 Bde.); »Histoire de la conquête et des révolutions du Pérou« (1808, 2 Bde.); »Histoire de la captivité de Pie VII« (1814); »Vie du général Moreau« (1814); »Histoire du Brésil 1500–1810« (1815, 3 Bde.); »Catastrophe de Murat« (1815); »Histoire de la campagne de 1814 et 1815« (1816, 2 Bde.); »Histoire des deux faux dauphins« (1818, 2 Bde.); »Histoire de la révolution de Piémont« (1821–23, 2 Bde.); »De la révolution d 'Espagne et de son dix août« (2. Ausg. 1822); »Vie de Louis XVIII, roi de France« (2. Ausg. 1824, 3 Bde.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beauchamp — is a proper name derived from the French in which it means beautiful field . It has since been given an Anglicised pronunciation of IPA|/ˈbiʧəm/. The native French pronunciation is IPA|/boʃɑ̃/.Beauchamp may refer to:Peopleurname*Alphonse de… …   Wikipedia

  • Beauchamp — kommt aus dem Französischen und bedeutet Schönfeld. Es ist der Name folgender Personen: Alphonse de Beauchamp (1767–1832), französischer Schriftsteller Andrew Beauchamp Proctor (1894–1921), südafrikanischer Flieger Anne Beauchamp, 15. Countess of …   Deutsch Wikipedia

  • Beauchamp — Saltar a navegación, búsqueda Beauchamp Escudo …   Wikipedia Español

  • Beauchamp — (spr. Bohschang), 1) Pierre François Godart de B., geb. 1689 zu Paris; st. daselbst 1761; er war Roman u. Schauspieldichter, übersetzte den griechischen Erotiker Eustathios (Par, 1243, 1797) u. schr.: Recherches sur les théâtres de France, ebd.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beauchamp — (spr. Bittschm), englische Grafenfamilie; der vierte Graf von B., geb. 1784, hieß früher Henry Lygon, stand bei der Armee, vertrat viele Jahre lang die Grafschaft Worcester im Unterhaus, wo er zu den Hochtories gehörte u. gegen die Reformbill… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beauchamp [2] — Beauchamp (spr. bōschāng oder bītschöm), engl. Adelsfamilie, s. Warwick …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beauchamp — (Boschang), Alphonse de, franz. Geschichtsschreiber u. Journalist, geb. 1767 zu Monaco, diente zuerst in Sardinien, ging später nach Frankreich, erhielt eine Anstellung bei der pariser Polizei, wurde aber wegen seiner Schrift »Histoire de la… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Beauchamp — (Charles Louis ou Pierre) (1636 1719) chorégraphe français. Maître à danser de Louis XIV, il régla plus. comédies ballets de Molière et Lully …   Encyclopédie Universelle

  • Beauchamp — Originaire du lieu dit le Beau Champ ou de la localité de Beauchamps (on trouve des communes portant ce nom dans le Loiret, la Manche et la Somme). Le patronyme se rencontre essentiellement en Normandie …   Noms de famille

  • Beauchamp — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Alphonse de Beauchamp, historien français (1767 1832). Jacques Beauchamp, journaliste sportif québécois (1927 1988) Michael Beauchamp, joueur… …   Wikipédia en Français