Seminar für orientalische Sprachen


Seminar für orientalische Sprachen

Seminar für orientalische Sprachen in Berlin, eine am 27. Okt. 1887 eröffnete und der Berliner Universität angegliederte Lehranstalt, die die Aufgabe hat, junge Juristen für den Dolmetscherdienst bei den kaiserlichen Botschaften, Gesandtschaften und Konsulaten in orientalischen Ländern vorzubereiten, daneben aber auch allen Kolonialdienstaspiranten, Offizieren, Ärzten, Missionaren etc. die nötige Unterweisung für einen Aufenthalt in asiatischen und afrikanischen Ländern zu gewähren. Die Unterrichtsfächer sind: Chinesisch, Japanisch, Hindustani, Guzerati, Arabisch (das neuere Schriftarabisch und die Dialekte von Syrien, Ägypten, Ostafrika und Marokko), Persisch, Türkisch, Suaheli, Herero, Haussa, Russisch, Neu griechisch und Spanisch, ferner die Realien der betreffenden Sprachgebiete etc. Im sprachlichen Unterricht wirkt immer neben dem deutschen Dozenten ein einheimischer Lektor. Die Dauer des Studiums beträgt im Durchschnitt 2–3 Jahre. 1889 ist eine Diplomprüfung eingeführt worden; diejenigen Aspiranten des kaiserlichen Dolmetscher- und Kolonialdienstes, die diese Prüfung abgelegt haben, werden bei Anstellungen bevorzugt. Den Interessen des deutschen Handels sucht das Seminar speziell auch noch durch Abhaltung nichtamtlicher russischer und spanischer Lehrkurse, die für junge Kaufleute bestimmt und unentgeltlich sind, sowie durch Übernahme geschäftlicher Übersetzungsarbeiten zu dienen. Es gibt seit 1890 auch Lehrbücher orientalischer Sprachen heraus (bis jetzt 20 Bde.). Das Seminar steht unter der gemeinsamen Verwaltung des preußischen Unterrichtsministeriums und des deutschen Reichskanzleramtes; sein Etat wird je zur Hälfte vom preußischen Landtag und vom Reichstag bewilligt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seminar für Orientalische Sprachen — Das Seminar für Orientialische Sprachen (SOS) wurde 1887 an der Friedrich Wilhelms Universität in Berlin gegründet. Verbunden war damit der besondere Status einer vom Deutschen Reich und Preußen gemeinsam verwalteten Hochschule.… …   Deutsch Wikipedia

  • Orientalische Sprachen — ist eine Bezeichnung vieler Universitäten für eine Fakultät oder eine Fächergruppe. Der Begriff umfasst eine Reihe von Sprachen des vorderen und mittleren Orients sowie die zugehörigen Studienrichtungen, oft aber auch Sprachen von Nordafrika und… …   Deutsch Wikipedia

  • Orientalische Sprachen — Orientalische Sprachen, gemeinsame Bezeichnung für die Sprachen aller Völker Asiens sowie der moslem. Gebiete Afrikas und Europas. Hierher gehören die semitischen, indischen, iranischen, Türksprachen, das Chinesische, Japanische etc. Ihrer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Orientalische Philologie — Orientalische Philologie. Das Studium der Sprachen u. Literaturen der Kulturvölker des Orients, insbes. Vorder und Mittelasiens, verdankt seine Begründung der Ausbreitung des Christentums in Europa; doch wurde während des ganzen Mittelalters das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Orientalische Sprache — Orientalische Sprachen ist eine Bezeichnung vieler Universitäten für eine Fakultät oder eine Fächergruppe. Der Begriff umfasst eine Reihe von Sprachen des vorderen und mittleren Orients sowie die zugehörigen Studienrichtungen, oft aber auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Nachrichtenstelle für den Orient — Der Sitz der Nachrichtenstelle für den Orient, Mauerstraße 45/46. Die Nachrichtenstelle für den Orient (kurz: NfO) war eine während des Ersten Weltkrieges im Nahen Osten tätige Einrichtung des deutschen Generalstabs und des Auswärtigen Amtes. Sie …   Deutsch Wikipedia

  • Orientalisches Seminar — in Berlin, s. Seminar für orientalische Sprachen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deutsche Hochschule für Politik — Die Deutsche Hochschule für Politik (DHfP) war eine im Oktober 1920 gegründete private Hochschule in Berlin. Sie ging hervor aus der Staatsbürgerschule, die Friedrich Naumann 1918 gründete. 1940 wurde sie in die Auslandswissenschaftliche Fakultät …   Deutsch Wikipedia

  • Sinologisches Seminar — nennen sich die sinologischen Institute der Universität Bonn, der Universität Heidelberg und der Universität Kiel. Inhaltsverzeichnis 1 Sinologisches Seminar der Universität Bonn 2 Sinologisches Seminar der Universität Heidelberg …   Deutsch Wikipedia

  • Orientalisches Seminar der Universität Frankfurt am Main — Das Orientalische Seminar ist eine Einrichtung der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main am Fachbereich 9 Sprach und Kulturwissenschaften. Es gehört zum Institut für Orientalische und Ostasiatische Philologien. Die Frankfurter… …   Deutsch Wikipedia