Schmirgelleinen


Schmirgelleinen

Schmirgelleinen, Leinen oder Baumwollengewebe mit aufgeleimtem Schmirgel zum Blankputzen der Maschinenteile, desgleichen zum Schleifen und Abziehen der Kratzen in Spinnereien.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schmirgelleinen — Schleifpapiere mit verschiedenen Körnungen (40, 80, 150, 240, 600) Schleifpapier (allgemeiner Schleifmittel auf Unterlage), gelegentlich auch als Sand oder Schmirgelpapier bezeichnet, ist ein Hilfsmittel bei der Oberflächenbearbeitung durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Papiergarnspinnerei — [1], [2]. Die Herstellung von aus Papier gedrehten Fäden ist insofern schon ziemlich alt, als bereits die Japaner vor mehr als hundert Jahren aus einem Papierblatt geschnittene endlose Streifen mit der Hand auf einer Platte aus hartem Material… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schleifen [1] — Schleifen, Verfahren zur Bearbeitung von Arbeitsstücken durch Abtrennen sehr seiner Späne mit Hilfe der Schleifmittel. Wendet man feinste Schleifmittel zur Erzielung glänzender Flächen an, so geht das Schleifen in das Polieren (s.d.) über. Das… …   Lexikon der gesamten Technik


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.