Bastīa


Bastīa

Bastīa, Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Korsika, amphitheatralisch am Meer auf der Ostküste gelegen, Ausgangspunkt der Eisenbahn B.-Ajaccio, von Wällen und Mauern umgeben und von einer starken Zitadelle überragt, hat einen alten und einen größern neuen Hafen, zusammen mit 610 m Kailänge (1900 sind 564 Schiffe, darunter 227 Küstenfahrer, mit 266,176 Ton. eingelaufen). Die Stadt trägt ganz genuesischen Charakter und hat außer dem schönen Boulevard enge und krumme Straßen. Sie hat mehrere im italienischen Stil ausgeführte und reich dekorierte Kirchen, ein neues Stadthaus, einen Justizpalast, ein Theater, ein Zivil- und Militärhospital sowie ein marmornes Standbild Napoleons I. Die Stadt zählt (1901) 24,640 Einw., die Antimonbergbau, Schiffbau und Eisengießerei, Gerberei, Teigwaren- und Tabakfabrikation, Fischfang, Korallenfischerei und Handel mit diesen Produkten sowie mit Südfrüchten und Öl betreiben. B. ist Kriegsplatz zweiter Klasse, Sitz eines Appellhofs, eines Handelsgerichts und mehrerer Konsulate, hat ein Lyzeum, eine hydrographische Schule, eine Bibliothek (30,000 Bände), ein Naturalienkabinett und eine wissenschaftliche Gesellschaft. – B. wurde 1388 durch den Genuesen Leonel Lomellino gegründet und war fast 400 Jahre hindurch der Sitz der genuesischen Gouverneure. Als Korsika unter französischer Herrschaft 1791 in zwei Departements geteilt wurde, blieb B. der eine Hauptort; allein bei der Wiedervereinigung (1811) wurde Ajaccio zur Hauptstadt erhoben.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BASTIA — Préfecture du département de la Haute Corse, Bastia (38 700 hab. en 1994) jouit au nord est de l’île, à 55 kilomètres de l’île d’Elbe et à 110 kilomètres de Livourne, d’une position très avantageuse: au nord, le cap Corse avec ses vignobles… …   Encyclopédie Universelle

  • Bastia — Saltar a navegación, búsqueda Bastia País …   Wikipedia Español

  • Bastia — Bastia …   Deutsch Wikipedia

  • Bastia —   [italienisch; französisch bas tja], Hafenstadt auf Korsika, gegenüber der Insel Elba, Verwaltungssitz des Départements Haute Corse, Frankreich, 37 800 Einwohner;   Wirtschaft:   größte Handels und Industriestadt der Insel; …   Universal-Lexikon

  • Bastia — (Dutch, French, German), Bastìa (Corsican, Finnish, Italian), Bastija Бастија (Macedonian) …   Names of cities in different languages

  • Bastīa — Bastīa, 1) Bezirk im französischen Departement Corsica; 65,000 Ew.; 2) befestigte Hauptstadt desselben, am Meere; hat ein hochgelegenes festes Schloß, Hafen, Leuchtthurm u. seit 1854 unterseeischen Telegraphen nach Genua; Sitz des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bastia — Bastīa, Hafenstadt auf Korsika, (1901) 25.425 E., Zitadelle; 1794 hielt sie sich 2 Monate gegen Paoli …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bastia — Bastia, feste Stadt auf der Insel Corsika, früher Hauptstadt, 13200 E., Hafen; liefert Stahl und Leder, Seife, Liqueurs, Wachs …   Herders Conversations-Lexikon

  • BASTIA — urbs Corsicae insul. caput, sita in parte insul. Boreali, ubi alias Mantinum et Mantinorum oppid. Gauder arce munitâ et portu capaci, in litrore Thusco, ibique degit Gubernator …   Hofmann J. Lexicon universale

  • bastia — v. basta2 …   Enciclopedia Italiana