Sars


Sars

Sars, 1) Michael, Naturforscher, geb. 30. Aug. 1805 in Bergen, gest. 22. Okt. 1869, studierte in Christiania seit 1823 Theologie, kam 1830 als Pfarrer nach Kinn, 1839 nach Manger bei Bergen, betrieb in beiden an der See gelegenen Orten naturwissenschaftliche Studien und veröffentlichte treffliche Untersuchungen über Entwickelung und Metamorphose niederer Tiere und den ersten Band seiner »Fauna littoralis Norvegiae« (Bergen 1846, 2. Teil 1856), in der er die Tiergeographie durch die Ausstellung verschiedener Tiefenzonen wesentlich förderte. 1854 wurde er Professor der Zoologie in Christiania. Er machte zwei Reisen nach den Lofoten und Finmarken, und 1852 und 1853 studierte er die Fauna des Mittelmeers. S. hat den Generationswechsel eigentlich erst für die Wissenschaft entdeckt und die Einsicht in diese Vorgänge erheblich gefördert. Er schrieb: »Mémoire pour servir à la connaissance des Crinoïdes vivants« (Christ. 1868); »Bidrag til Sōdyrenes Naturhistorie« (Bergen 1829); »Beskrivelser og Jagttagelser over nogle markelige eller nye i Havet ved den Bergenske kyst levende dyr« (das. 1825); »Om de i Norge forekommende fossile dyrelevninger fra Qvartärperioden« (Christ. 1865); »Bidrag til kundskab om Christianiafjordens Fauna« (das. 1868–1870). – Sein Sohn Georg Ossian S., geb. 20. April 1837 in Florö, wurde 1874 Nachfolger seines Vaters, schrieb über Krebstiere, bearbeitete die niedern Tiere von der Nansenschen Nordpolexpedition und schrieb: »Account of the Crustacea of Norway« (Christiania u. Bergen 1895–1906, 5 Bde.).

2) Johan Ernst, norweg. Historiker und Politiker, Sohn des vorigen, geb. 11. Okt. 1835 im Kirchspiel Kinn (bei Bergen), wurde 1860 Archivassistent in Christiania und wirkte 1874–91 an der dortigen Universität als außerordentlicher Geschichtsprofessor. Außer vielen Beiträgen in der »Norsk historisk Tidsskrift« veröffentlichte er die stilistisch vortrefflichen, größern Arbeiten: »Norge under Foreningen med Danmark« (»Nordisk Universitets Tidsskrift«, 1858–65, 3 Tle.); »Udsigt over den norske Historie« (Christ. 1873–91, 4 Bde.); »Historisk Indledning til Grundloven« (3. Aufl. 1884); »Norges politiske Historie 1815–1885« (1899–1904). Von 1877–78 Mitherausgeber der »Nyt norsk Tidsskrift«, 1882–87 und 1892–95 der »Nyt Tidsskrift«, verfocht er hier und in der Öffentlichkeit, zuletzt bei der Unionskrisis von 1905, eifrig radikale und unionsfeindliche Anschauungen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SARS — [särz] n. 〚s(evere) a(cute) r(espiratory) s(yndrome)〛 an acute, highly contagious, viral respiratory disease characterized by coughing, a high fever, and breathing difficulty * * * in full severe acute respiratory syndrome Highly contagious… …   Universalium

  • Sars — heißen Sars (Perm), städtische Siedlung in der Region Perm (Russland) die RV O. S. Sars, das Flaggschiff der norwegischen Flotte für Meeresforschung (nach Georg Ossian Sars benannt) SARS ist die Abkürzung für: Schwer Akute Respiratorische Syndrom …   Deutsch Wikipedia

  • SARs — may refer to: *Special Administrative Regions *Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS) *South African Revenue Service (SARS) …   Wikipedia

  • Sars — Sars, Nebenfluß der Ulla im Tarraconensischen Spanien, j. Sar; nach Anderen Ezaro …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sars — Sars, Johan Ernst Welhaven, norweg. Geschichtschreiber, geb. 11. Okt. 1835 in Kinn bei Bergen, 1872 Prof. in Kristiania; schrieb: »Norge under Foreningen med Danmark« (3 Bde., 1858 65), »Udsigt over den norske Historie« (4 Bde., 1873 91),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • SARs — See Rules Governing Substantial Acquisitions of Shares. Related links stakebuilding Practical Law Dictionary. Glossary of UK, US and international legal terms. www.practicallaw.com. 2010 …   Law dictionary

  • SARS — 〈Med.; Abk. für〉 Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom, eine hochgradig ansteckende Viruskrankheit, die mit einer schweren Lungenentzündung einhergehen kann [<engl. Severe Acute Respiratory Syndrom] * * * SẠRS , Sạrs [Kurzw. aus engl.… …   Universal-Lexikon

  • SARS — Hispaniae Tarraconensis fluv. Pomp. Mela l. 3. c. 1. Rio Lezaro. Prope turrim Augusti, in Oceanum se exonerat, 3. leuc. a Nerio promontor. in Meridiem Baudrand …   Hofmann J. Lexicon universale

  • SARS — by 2003, acronym from severe acute respiratory syndrome …   Etymology dictionary

  • SARS — (Severe Acute Respiratory Syndrome) highly contagious atypical form of pneumonia originating in Guangdong Province in China …   English contemporary dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.