Rother [2]


Rother [2]

Rother (König R.), deutsch-mittelalterliches Gedicht aus dem langobardischen Sagenkreis, ist von einem »fahrenden« Sänger aus den Rheinlanden um 1150 in Bayern abgefaßt und zwar in kurzen Reimpaaren mit oft recht ungenauen Reimen. Der Inhalt des Gedichts ist in kurzem folgender: König R., der zu Bare (Bari in Apulien, einer der im Mittelalter besuchtesten Überfahrtsstätten nach dem Heiligen Lande) thront, will sich vermählen und sendet zwölf Grafen nach Konstantinopel, daß sie für ihn um des Königs Konstantin Tochter werben sollen. Konstantin, erzürnt über den Antrag, wirft die Boten in den Kerker. Da zieht R. mit Heeresmacht vor Konstantinopel; eine Schar von Riesen, darunter der ungeheure Asprian, begleitet ihn. Unter dem Namen Dietrich begibt er sich zum König, gewinnt seine Neigung sowie auch bald die Liebe seiner Tochter, befreit Konstantinopel von einem feindlichen Heer und entflieht, das Kampfgetümmel benutzend, mit der Königstochter und all den Seinigen in die Heimat. Einem Spielmann des Königs gelingt es indessen, die Königin durch List wieder in die Heimat zurückzuführen. Da zieht R. von neuem nach Konstantinopel, wo eben die Hochzeit der Geliebten mit einem andern gefeiert werden soll, schleicht sich in den Festsaal, wird erkannt und soll gehenkt werden. Im Wald aber, wo er den Tod erleiden sollte, waren die Seinigen verborgen; die Riesen erschlagen den größten Teil seiner Feinde, und der König willigt endlich in Rothers Vermählung mit seiner Tochter. Sie gebar nach der Sage Pippin, den Vater Karls d. Gr. Das Gedicht wurde zuerst inv. d. Hagens und Büschings »Gedichten des Mittelalters« (Bd. 1, Berl. 1811) abgedruckt, dann von MaßmannDeutsche Gedichte des 12. Jahrhunderts«, Bd. 2, Quedl. 1837), zuletzt und am besten von H. Rückert (Leipz. 1872) und K. v. Bahder (Halle 1884) herausgegeben. Vgl. Edzardi, Untersuchungen über König R. (in Bartsch' »Germania«, Bd. 18 u. 20, Wien 1872–75); J. Wiegand, Stilistische Untersuchungen über König R. (Bresl. 1904).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rother — District Lage in East Sussex Status District Region South East England Verw.grafschaft East Sussex …   Deutsch Wikipedia

  • Rother — Roth er, a. [AS. hry[eth]er; cf. D. rund.] (Zo[ o]l.) Bovine. n. A bovine beast. [Obs.] Shak. [1913 Webster] {Rother beasts}, cattle of the bovine genus; black cattle. [Obs.] Golding. {Rother soil}, the dung of rother beasts. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rother — Roth er, n. [OE. See {Rudder}.] A rudder. [1913 Webster] {Rother nail}, a nail with a very full head, used for fastening the rudder irons of ships; so called by shipwrights. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rother — est un district d Angleterre. Il se situe dans la région du Sud Est dans le comté de l East Sussex. Liste des communes de Rother Brede Portail de l’Angleterre …   Wikipédia en Français

  • Rother [3] — Rother, Christian von, preuß. Staatsminister, geb. 14. Nov. 1778 in Ruppersdorf, gest. 7. Nov. 1849 auf seinem Gute Rogau in Schlesien, seit 1806 Kalkulator bei der Kriegs und Domänenkammer, war 1815 Spezialbevollmächtigter bei der Verteilung der …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rother [2] — Rother, Christian von, preuß. Staatsminister, geb. 14. Nov. 1778 zu Ruppersdorf, 1820 Chef der Seehandlung, 1836 48 Geh. Staatsminister, gest. 7. Nov. 1849 auf Rogau (Schlesien), errichtete die Rother Stiftung für unversorgte Töchter verstorbener …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rother — Rother,   mittelhochdeutsches Epos, König Rother.   …   Universal-Lexikon

  • Rother [1] — Rother, Lied des Heldenbuches; Held desselben ist R., König von Bern (Verona), dessen Gesandten in Constantinopel um Constantins Tochter freiten; da diese schlecht vom Kaiser behandelt wurden, ging R. selbst als Graf Dietrich mit den Riesen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rother [2] — Rother, Christian von R. geb. 14. Nov. 1778 in Ruppertsdorf bei Strehlen in Schlesien, fand, nachdem er die Schule verlassen hatte, erst bei einem Militärquartiermeister u. 1796 in Berlin beim Polizeiamte als Schreiber eine Anstellung. 1803[394]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rother [1] — Rother, Name mehrerer Flüsse in England, deren wichtigster bei Rotherfield in Sussex entspringt, weiter unterhalb diese Grafschaft von Kent trennt und bei Winchelsea in den Kanal mündet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon