Roseŏla


Roseŏla

Roseŏla (lat.), Hautausschlag in Gestalt geröteter, zuweilen leicht erhabener linsengroßer Flecke in der Haut, die unter dem Fingerdruck entweder verschwinden und nach dessen Aufhören sich wieder zeigen, also durch bloße Überfüllung kleinster Blutgefäße bedingt sind, oder aber nach Druck nur einen Stich ins Gelbliche zeigen, also durch gleichzeitig bestehende Exsudation veranlaßt sind. Solche Roseolae begleiten den Typhus und andre Infektionskrankheiten, aber auch nicht selten, zumal bei Kindern, fieberhafte Magen- und Darmkatarrhe sowie mit Fieber verlaufende Gehirn- und Lungenleiden. Auch beim Zahnen und bei Gebrauch mancher Arzneimittel kann R. auftreten. Kann man eine ausreichende Ursache für das vorhandene Fieber nachweisen, so nennt man die R. eine symptomatische, ist dies aber nicht der Fall, eine idiopathische. Zur letztgenannten rechnet man unter anderm auch die Röteln (s. d.). Eine symptomatische, durch kupferrote Farbe ausgezeichnete Roseolaform ist einer der gewöhnlichsten und frühesten Ausschläge bei Syphilis. Einer besondern Behandlung bedarf die R. nicht, da sie mit der Hauptkrankheit oder bei Beseitigung der Ursachen von selbst verschwindet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roseola — is a childhood illness caused by virus infection characterized by high fevers followed by a skin rash. Roseola is also formally called roseola infantum or roseola infantilis. The following is a brief summary of roseola: Cause: Roseola is caused… …   Medical dictionary

  • Roséola — Saltar a navegación, búsqueda Se entiende por roséola al eritema sonrosado o asalmonado, de ubicación preferentemente en el tronco y raíz de extremidades, en ocasiones con tacto como la piel del melocotón, y que aparece acompañando a numerosas… …   Wikipedia Español

  • roséola — f. dermat. Toda erupción cutánea en forma de pequeñas manchas de color rosado, como las que suelen aparecer en la sífilis y el sarampión. Medical Dictionary. 2011. roséola …   Diccionario médico

  • roseola — o roséola sustantivo femenino 1. (no contable) Área: medicina Erupción cutánea caracterizada por la aparición de pequeñas manchas rosáceas …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • roséola — roseola o roséola sustantivo femenino 1. (no contable) Área: medicina Erupción cutánea caracterizada por la aparición de pequeñas manchas rosáceas …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • Roseola — Ro*se o*la, n. [NL., dim. of L. rosa a rose.] (med.) A rose colored efflorescence upon the skin, occurring in circumscribed patches of little or no elevation and often alternately fading and reviving; also, an acute specific disease which is… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Roseŏla — Roseŏla, 1) die Rötheln; 2) (rothes Ausfahren, Feuermasern), Hautausschlag), welcher rothe Flecke von größerer od. geringerer Ausdehnung, doch nicht leicht über 1 Zoll, von regelmäßiger od. unregelmäßiger Gestalt bildet, mit wenig Jucken… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Roseola — Roseōla (lat.), Hautausschlag, bestehend aus linsengroßen roten Flecken, die unter Fingerdruck verschwinden, entstehen durch örtliche Einwirkungen (starkes Schwitzen, Sonnenhitze, reizende Substanzen) oder im Verlauf fieberhafter Krankheiten, bes …   Kleines Konversations-Lexikon

  • roséola — s. f. [Medicina] Doença eruptiva que consiste em pequenas manchas rosadas não salientes …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • roseola — infantum; = exanthem subitum; n. a condition of young children in which a fever lasting for three or four days is followed by a rose coloured maculopapular rash that fades after two days. The commonest exanthematous fever in young children, it is …   The new mediacal dictionary