Rivarol


Rivarol

Rivarol (spr. -waroll), Antoine, franz. Schriftsteller, geb. 26. Juni 1753 zu Bagnols in Languedoc, gest. 11. April 1801 in Berlin, trat in Paris um 1780 als Chevalier de Parcieux auf und erwarb sich durch seine geistreiche und witzige Konversation den Zutritt in die besten Kreise. Dabei besaß er eine große Arbeitskraft, die sich besonders auf die Erlernung fremder Sprachen richtete. Seine erste namhaftere Schrift ist der »Discours sur l'universalité de la langue française« (Berl. 1784), der von der Akademie zu Berlin gekrönt wurde, und dem 1788 die beiden »Lettres à M. Necker« (Antwort auf dessen Schriften über Religion und Moral) und die Satire »Petit almanach de nos grands hommes pour l'année 1788« folgten. In Brüssel, wohin er 1792 übersiedelte, schrieb er die »Lettre à la noblesse française émigrée« (1792) sowie die »Vie politique de Lafayette« (1792). Nach längerm Verweilen in Hamburg ließ er sich in Berlin nieder, wo er am Hof gute Aufnahme fand. Seine »Œuvres« sind gesammelt von Chênedollé und Fayolle (Par. 1808, 5 Bde.); eine Auswahl gab Lescure heraus (1862, neue Ausg. 1898), eine andre erschien 1906. Vgl. Curnier, R., sa vie et ses œuvres (Nîmes 1858); Lescure, R. et la société française pendant la Révolution et l'émigration (Par. 1883); Le Breton, R., sa vie, ses idées, son talent (das. 1895).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • RIVAROL — appartient à la période transitoire située entre l’époque des Lumières et le romantisme, et qui se caractérise par une certaine vacance du génie créateur. Nullement artiste, inapte à la poésie, au roman, au théâtre, il est de la race des… …   Encyclopédie Universelle

  • Rivarol — ist der Name von Antoine de Rivarol, Schriftsteller einer rechtsextremen französischen Wochenzeitschrift, siehe Rivarol (Magazin) …   Deutsch Wikipedia

  • Rivărol — Rivărol, 1) Antoine, Graf von R., geb. 1753 zu Bagnols in Languedoc (jetzt Departement Orne), wirkte für die Revolution, floh wegen seines Hanges zur Satyre 1792 aus Paris nach Brüssel, dann nach Hamburg, ging später nach Berlin u. st. dort 1801 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rivarol — Rivarol, Antoine, Comte de, geb. 1753 zu Bagnols, Witzling und Satiriker, emigrirte 1792, st. 1801 zu Berlin; seine Schriften sind bereits vergessen, weniger seine Witze …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rivarol — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Rivarol est un nom de famille notamment porté par : Antoine de Rivarol (1753 1801), écrivain français ; Presse Rivarol, titre d un… …   Wikipédia en Français

  • Rivarol — Dinero Hay personas que de sus riquezas no tienen más que el miedo a perderlas. Verdad La razón se compone de verdades que hay que decir y de verdades que hay que callar …   Diccionario de citas

  • Rivarol — Rivarọl,   Antoine Comte de, eigentlich A. Rivarolị, französischer Schriftsteller und Journalist, * Bagnols sur Cèze 26. 6. 1753, ✝ Berlin 13. (11.?) 4. 1801; witziger und geistreicher Kritiker von Literatur und Gesellschaft des ausgehenden… …   Universal-Lexikon

  • RIVAROL —    a French writer, born at Bagnols, in the department of Var; famed for his caustic wit; was a Royalist emigrant at the time of the Revolution, and aided the cause by his pamphlets; he was styled by Burke The Tacitus of the Revolution (1753… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Rivarol (revue) — Rivarol (hebdomadaire) Pour les articles homonymes, voir Rivarol.  Rivarol {{{nomorigine}}} …   Wikipédia en Français

  • Rivarol (magazine) — Rivarol is a French far right weekly magazine. It has been published since 1951. External links * [http://www.rivarol.com/ Official website] (in French) …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.