Rips


Rips

Rips (v. engl. rib, »Rippe«, Ribs, Reps), dicht gewebte Stoffe mit erhabenen Rippen, so daß sie wie aus lauter dicht nebeneinander liegenden schnürchenartigen Längsstreifen zusammengesetzt erscheinen, wurden ursprünglich aus einer Kette von zwei- oder drei fädigen Baumwollenzwirn und einem Einschuß von viel feinerm, einfachem Garn gewebt, den man stark anschlug, so daß er die Kette vollständig bedeckte. Statt des Zwirnes nahm man auch doppelte, nicht gezwirnte Garnfäden, und in der Folge wurden Ripse auch in Halbleinen, Leinen, Wolle und Seide ausgeführt. Die wollenen Ripse zu Möbelüberzügen, Türvorhängen, Kleidern etc. sind stets sehr dick, haben eine Kette von dicken (mehrfachen) Baumwollenfäden und Einschuß von seinem Kammgarn. Andre Sorten bestehen aus reiner Wolle, und bei manchen verlaufen die Rippen auch quer, alsdann wechselt ein doppelter Seiden- oder Wollenfaden mit einem seinen Baumwollenzwirnfaden ab, jede Fadenforte bildet eine Kette für sich. Man unterscheidet Ketten- und Schußrips, je nachdem die Rippen vom Ketten- oder Schußgarn gebildet sind.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • rips — RIPS, ripsuri, s.n. Ţesătură de bumbac sau de mătase, cu dungi paralele şi înguste, în relief, folosită pentru tapisarea (tapisa) mobilelor şi pentru confecţionarea unor obiecte de îmbrăcăminte. – Din germ. Rips. Trimis de IoanSoleriu, 09.07.2004 …   Dicționar Român

  • Rips — bezeichnet: Stoff, der in Ripsbindung gewebt ist Zigaretten Jointpapier, das an einer Rolle aufgewickelt ist, siehe Joint RiPS, RNA induzierte pluripotente Stammzellen Rips ist der Familienname folgender Personen: Eliyahu Rips (* 1948),… …   Deutsch Wikipedia

  • Rips — Sm geripptes Gewebe per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. ribs Rippen (so nannte man übertragen die starken Einschlagfäden dieses Gewebes).    Ebenso nndl. rips, nfrz. reps, nschw. rips, nnorw. rips. englisch e …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • rips — rȉps m DEFINICIJA tkanina koja na licu pokazuje slabije ili jače rebraste uzdužne ili poprečne, tanje ili deblje, gušće ili rjeđe pruge ETIMOLOGIJA njem. Rips ← fr. reps ≃ engl. rep ≃ rib: rebro …   Hrvatski jezični portal

  • Rips — Rips, 1) der gemeine Rübsamen; 2) die gemeine Johannisbeere; 3) so v.w. Ribs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rips — (Reps), s. Weberei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rips — (Reps), leinwandartiger Stoff mit dicht nebeneinanderliegenden schnürchenartigen Längsstreifen (Rippen) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rips — der; es, e <nach engl. ribs (Plur.) »Rippen«> Sammelbez. für Gewebe mit Längs od. Querrippen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Rips — Rips: Die Bezeichnung für »geripptes Gewebe« wurde im 19. Jh. aus gleichbed. engl. ribs entlehnt. Dies ist der Plural von engl. rib »Rippe; rippenartiger Gewebestreifen« (verwandt mit dt. ↑ Rippe) …   Das Herkunftswörterbuch

  • ríps — 1 a m (ȋ) gosta tkanina z rebri, navadno prečnimi: bombažni, volneni rips; bluza iz ripsa ♦ tekst. pohištveni rips ki se uporablja pri blazinjenju pohištva; neskl. pril.: tekst. vezava rips vezava, pri kateri se veže ena podolžna ali prečna nit… …   Slovar slovenskega knjižnega jezika