Rhododéndron


Rhododéndron

Rhododéndron L. (Alpenrose, Rosenbaum), Gattung der Erikazeen, Sträucher, selten niedere Bäume mit wechselständigen, lederartigen, bleibenden oder wechselnden, ganzen und ganzrandigen, behaarten, glatten oder schuppig bestreuten und glänzenden Blättern, ansehnlichen Blüten in meist endständigen Dolden und fünffächeriger, vielsamiger Kapsel. Etwa 200 Arten, meist in Ostasien von Kamtschatka bis zum Himalaja, dann in Nordamerika, wenige in Mittel- und Südeuropa, Kaukasien, eine in Australien. Man teilt die Gattung in sieben Untergattungen, deren eine Azalea (s. d.) ist. R. hirsutum L. (Schneerose, Almenrausch, Alpbalsam), s. Tafel »Alpenpflanzen«, Fig. 1, mit Text. R. ferrugineum L., ein niedriger, zum Teil auf dem Boden liegender Strauch mit elliptischen oder länglichen, sehr selten schwach gekerbten, unterseits mit rostfarbenen Schelferschuppen besetzten Blättern und größern, roten, ebenfalls mit Schelferschuppen besetzten Blüten, findet sich in Siebenbürgen, auf den Alpen und Pyrenäen und gilt, wie die vorige Art, den Gebirgsbewohnern als ungemein heilkräftig. R. ponticum L., mit großen, lederartigen, ziemlich dicht am obern Teile der Zweige stehenden, elliptischen, unbehaarten Blättern und großen mattvioletten Blüten in dichten Doldentrauben im Kaukasus, wird bei uns in zahlreichen Formen kultiviert und hält in Norddeutschland im Freien aus. R. maximum L. gleicht der vorigen Art, wird aber höher, im Vaterland, den nördlichen Staaten Nordamerikas, auch baumartig, hat größere, stark lederartige, elliptische Blätter, kleinere, zart fleischrote bis fast weiße, innen gelb und grün gefleckte Blüten und wird gleichfalls bei uns in zahlreichen Formen kultiviert. R. arboreum Smith, aus dem nördlichen Teil Ostindiens, mit 6–9 m hohem Stamm, lanzettlichen, kahlen, unterseits silberweiß schimmernden Blättern und gedrängt doldentraubig stehenden großen, dunkelroten Blüten, ist ein Prachtgewächs und kommt sowohl im wilden Zustand als auch in den Gärten in verschiedenen Abänderungen vor. Die Unterfläche der Blätter ist mit einer süßen, zuckerartigen Masse überzogen, die bisweilen in durchsichtigen, weichen Tropfen herabhängt und von den Gebirgsbewohnern Indiens gegessen wird. Die letzten Arten wie auch R. Catawbiense Mch., mit dunklern Blüten, aus Nordamerika, und R. caucasicum Pall., mit großen blaßgelben Blüten, aus dem Kaukasus, sind die Stammarten der zahlreichen in den Gärten kultivierten Hybriden und Varietäten. R. dahuricum L., in Südsibirien, ein niedriger Strauch mit einjährigen, unterseits schwach rostigen Blättern und vor diesen erscheinenden rosafarbigen Blüten, ist in Norddeutschland winterhart. Sehr schöne Arten hat der Sikkim-Himalaja geliefert, von denen R. Dalhousiae Hook fil, sehr große, glockenförmige, weiße oder rosafarbene, wohlriechende Blüten trägt, die ohne Unterbrechung 2–3 Monate aufeinander folgen. Von diesen Arten werden sehr viele Varietäten und Bastarde in Gewächshäusern kultiviert.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rhododendron — Rhododendron …   Wikipédia en Français

  • Rhododendron — Saltar a navegación, búsqueda ? Rododendro Flor de rododendro Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • rhododendron — [ rɔdɔdɛ̃drɔ̃ ] n. m. • 1779; « laurier rose des Alpes » 1500; lat. rhododendron, mot gr., de rhodon « rose » et dendron « arbre » ♦ Arbuste ou arbre (éricacées), à feuilles persistantes, à fleurs blanches, roses, rouges, violettes, dont de… …   Encyclopédie Universelle

  • Rhododendron — (del griego: rhodos, rosa; dendron, árbol) es un género de plantas de flor de la familia Ericaceae. Dado que es un género muy extenso, las plantas se han organizado en subgéneros, secciones, subsecciones y series. Estos subgéneros se dividen… …   Enciclopedia Universal

  • rhododendron — c.1600, from L. rhododendron, from Gk. rhododendron, lit. rose tree, from rhodon rose (see ROSE (Cf. rose)) + dendron tree (see DENDRO (Cf. dendro )) …   Etymology dictionary

  • rhododendron — [rō΄dəden′drən] n. [L < Gr rhododendron < rhodon, rose (see RHODA) + dendron,TREE] any of a genus (Rhododendron) of trees and shrubs of the heath family, mainly evergreen, with showy flowers of pink, white, or purple …   English World dictionary

  • Rhododendron — (Ле дез Альп,Франция) Категория отеля: Адрес: 4 rue de la Glisse, 38860 Ле дез Альп, Ф …   Каталог отелей

  • Rhododendron — Rho do*den dron, n. [L., fr. Gr. rodo dendron, literally, rose tree; ro don rose + de ndron tree. See {Rose}.] (Bot.) A genus of shrubs or small trees, often having handsome evergreen leaves, and remarkable for the beauty of their flowers;… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Rhododendron — (R. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Ericaceae Rhododendreae, 10. Kl. 1. Ordn. L.; Arten: R. ferrugineum u. R. hirsutum (Alpenrose), niedriger, auf den Alpen heimischer Strauch, mit elliptisch lanzettförmigen, steifen, lederartigen, am… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rhododéndron — L., Pflanzengattg. der Erikazeen, Sträucher mit immergrüner Belaubung und schön gefärbten Blumen, fast alle in höhern Regionen der Hochgebirge Europas, Asiens und Nordamerikas; in den europ. Alpen häufig R. hirsūtum L. und ferruginĕum L.… …   Kleines Konversations-Lexikon