Bantu


Bantu

Bantu (A-Bantu), eine Gruppe von Völkern, die Afrika von der Südspitze bis 5° nördl. Br. (die Bewohner von Uganda sind noch B.) bewohnen und im S. von den Hottentotten und Buschmännern, im N. von den Sudannegern und Gallavölkern begrenzt werden. Der Name B., der »Leute« bedeutet (s. unten), wurde von Friedrich Müller eingeführt. – Das wesentliche Kennzeichen aller dieser Völker, das sie sowohl von den eigentlichen Negern als von den Hottentotten scheidet, sind die ihnen eigentümlichen Sprachen. Zur östlichen Gruppe gehört das Kafir, die Sprache der Ama-kosa, nebst dem Sulu, der Sprache der Sulukaffern, dann die am Sambesi hin gesprochenen Sprachen der Barotse, Bajeje, Maschona und die Sprachen der Küste von Sansibar: Kisuaheli, Kinika, Kikamban, Kihiau, Kipokomo; zu der mittlern Gruppe namentlich das Setschuana, die Sprache der Betschuana mit den Dialekten Sesuto, Serolong, Sehlapi, und das Tekeza, die Sprachen der Mankolosi, Matonga, Mahloenga umfassend; zur westlichen Gruppe das Otjiherero, die Sprache der Herero, ferner Bunda, Loanda, Kongo, Mpongwe, Dikele, Isubu, Fernando Po, Dualla (in Kamerun), Benga u. a. Der Zusammenhang dieser so weitverzweigten Sprachfamilie, der nach Lepsius überdies als fernere Verwandte alle zentralafrikanischen Negersprachen beizuzählen sind, gehört zu den wichtigsten Entdeckungen der neuern Sprachwissenschaft. Nach Cust sind bereits 168 Bantusprachen mit 55 Dialekten nachgewiesen. Die Verwandtschaft ist eine ebenso innige wie z. B. bei den indogermanischen Sprachen und bezieht sich ebensowohl auf die Wurzeln wie auf den sehr entwickelten Formenbau. Das Verbum ist nicht nur reich an verschiedenen Zeiten, sondern besitzt auch neben der positiven eine negative Form und eine Menge verschiedener Konjugationsarten. Auch die Deklinationsformen sind sehr zahlreich; so gibt es im Kafir verschiedene Formen des Genitivs, einen doppelten Dativ, einen Komparativ, einen Instrumental, namentlich aber in allen Bantusprachen eine große Anzahl vorn angefügter Elemente (bis zu 18), ursprünglicher Pronomina, die den Unterschied zwischen Singular und Plural ausdrücken (z. B. umu-ntu Mensch, aba-ntu oder bloß ba-ntu Leute, daher der Name B.), zugleich aber auch zur Unterscheidung der leblosen von belebten Gegenständen, zur Bezeichnung von Sammelnamen u. dgl. dienen und besonders die gegenseitige Kongruenz der Satzteile bewirken. So heißt in der Sulusprache u-mu-ntu w-etu o-mu-chle u-ya-bonakala si-m-tanda: »Mann, unser schöner, erscheint, wir ihn lieben«, wobei das vollständig oder in den verkürzten Formen w, o, u, m wiederholte Pronomen mu die Kongruenz jedes einzelnen Satzteils mit den andern ausdrückt. Diese überall präfigierten Pronomina bilden die bezeichnendste Eigentümlichkeit der Bantusprachen, die deshalb präfixpronominale Sprachen genannt worden sind. Vgl. Afrikanische Sprachen und die »Sprachenkarte«. Die Literatur der B. beschränktsich auf die von Missionaren abgefaßten Bibelübersetzungen, Erbauungsbücher u. dgl. und die von denselben gesammelten Fabeln und Märchen. Proben der letztern enthält das Journal der 1879 gegründeten South African Folk-Lore Society in der Kapstadt. Vgl. Bleek, Comparative grammar of South African languages (Lond. 1862–69, 2 Bde.); Fr. Müller, Grundriß der Sprachwissenschaft, Bd. 1 (Wien 1877); Kolbe, An English-Herero Dictionary, with an introduction to the study of Herero and Bantu in general (Lond. 1889); Büttner, Zeitschrift für die afrikanischen Sprachen (Berl. 1887–90); Raddatz, Die Suahilisprache, mit Einführung in die Bantusprachen (Leipz. 1892); Torrend, Comparative grammar of the South-African Bantu languages (Lond. 1891); Haarhoff, Die Bantustämme Südafrikas (Leipz. 1890); C. Meinhof, Grundriß einer Lautlehre der Bantusprachen (das. 1899).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bantu — ist der Sammelbegriff für über 400 verschiedene Ethnien Süd und Mittelafrikas, die Bantusprachen sprechen. Die Bantusprachen bilden eine Untergruppe der Niger Kongo Sprachen. Es gibt heute (2007) über 200 Millionen Bantu. Im Sprachgebrauch der… …   Deutsch Wikipedia

  • bantu — BANTÚ s.m. invar., adj. invar. 1. s.m. invar. Populaţie africană negroidă, de o mare diversitate antropologică din Africa Ecuatorială şi Meridională. 2. adj. invar. Referitor la bantu (1) sau la limbile vorbite de această populaţie. [acc. şi:… …   Dicționar Român

  • Bantú — Saltar a navegación, búsqueda Fases de la expansión bantú: 1. = 3000 1500 a. C. origen 2 = 1500 aDc. primeras migraciones 2.a = Bantú del este, 2.b = Bantú del oeste 3. = 1000 500 a. C. Núcle Uruwe de Bantúes del este 4. 7.… …   Wikipedia Español

  • Bantu — Ban tu adj. 1. Of or pertaining to the Bantu language group Bantu (definition 2); as, Bantu languages. [WordNet 1.5] 2. of or pertaining to the Bantu people (definition 1). The Bantu population of Sierra Leone [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bantu — may refer to:*Bantu expansion, a series of migrations of Bantu speakers *Bantu languages *Bantu people *Bantustan, African land set aside for black Africans as part of apartheidBANTU may refer to: *Black Association for Nationalism Through Unity …   Wikipedia

  • bantu — bȁntu prid. <indekl.> DEFINICIJA koji pripada narodima i plemenima Afrike koji govore bantu jezicima SINTAGMA bantu jezici velika afrička skupina jezika, dio nigersko kordofanske porodice (u Tanzaniji, Keniji, Ugandi i Kongu) ETIMOLOGIJA… …   Hrvatski jezični portal

  • Bantu — [ban′to͞o΄; ] also [, ban to͞o′] n. [Bantu ba ntu, the men < ba, var. of aba, pl. prefix + ntu, man: coined (1850s) by W. H. I. Bleek, librarian of the Brit gov. of the Cape Colony] 1. a group of more than 200 languages belonging to the Niger… …   English World dictionary

  • Bantu — Ban tu, prop. n. A member of one of the great family of Negroid tribes occupying equatorial and southern Africa. These tribes include, as important divisions, the Kafirs, Damaras, Bechuanas, and many tribes whose names begin with Aba , Ama , Ba …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bantu — ► NOUN (pl. same or Bantus) 1) a member of a large group of peoples of central and southern Africa. 2) the group of languages spoken by these peoples. USAGE Bantu is a strongly offensive word in South African English, especially when used of… …   English terms dictionary

  • bantu — {{hw}}{{bantu}}{{/hw}}, (evit.) bantù agg. ; anche s. m. inv. Appartenente alla famiglia linguistica di popoli dell Africa nera stanziati in molte zone al disotto del 5° parallelo Nord …   Enciclopedia di italiano