Regie


Regie

Regie (franz., spr. -schī oder -gī), soviel wie Verwaltung, insbes. der unmittelbare Staatsbetrieb im Einnahmewesen der Finanzverwaltung; in Frankreich und im 18. Jahrh. teilweise auch in Deutschland technischer Name für gewisse Behörden, denen einzelne, in Frankreich insbes. die nicht von Generalpächtern übernommenen Zweige der Staatseinkünfte unterstellt waren (Tabakregie). Regieausgaben werden oft mit der Geschäftsführung verbundene Nebenausgaben genannt, wie Bureaukosten, Diäten etc. Ein Werk (z. B. einen Eisenbahnbau) in R. ausführen heißt, es selbst durch Beamte für eigne Rechnung ausführen, anstatt es an Unternehmer in Verding zu geben. – Im Theaterwesen versteht man unter R. die Gesamttätigkeit des Regisseurs. Sie greift an manchen Theatern wohl schon bei der Wahl der Stücke und beim Feststellen des Spielplans ein, hauptsächlich aber und selbständig waltet sie bei der Inszenierung eines Stückes, bei Anordnung der Dekorationen, Kostüme und Requisiten, leitet die Schauspieler zu richtiger Auffassung und Verkörperung ihrer Rollen an, bestimmt die Stellungen und Bewegungen auf der Bühne und sorgt für ein einheitliches Zusammenspiel (Ensemble). Während die R. früher auch an bedeutenden Bühnen meistens einem hervorragendern Schauspieler im Nebenamt anvertraut war, legt man neuerdings Wert darauf, sie zu einer eignen Kunst auszubilden. Nach diesen modernen Ansprüchen soll die Aufgabe des Regisseurs kurz darin bestehen, »mit den gesamten Ausdrucksmitteln der jeweiligen Bühne die dramatische Dichtung als Gesamtkunstwerk in einer der dichterischen Absicht kongenialen Weise zur szenischen Darstellung zu bringen«. Vgl. für die ältere Auffassung der Regie Becq de Fouquières, L'art de la miseen scène (Par. 1884); Lindau, Vorspiele auf dem Theater (Dresd. 1895), für die neuere Hagemann, Regie, die Kunst der szenischen Darstellung (2. Aufl., Berl. 1904).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • régie — régie …   Dictionnaire des rimes

  • Regie — Regie …   Deutsch Wörterbuch

  • RÉGIE — Parmi les modes de gestion des services publics, la régie est une formule classique de prise en charge du service par des organes publics. Un service est organisé en régie quand la personne publique dont il dépend en assure la direction de… …   Encyclopédie Universelle

  • regie — REGÍE, regii, s.f. 1. Concepţia interpretării scenice a unui text dramatic, a unui scenariu sau libret destinat să devină spectacol; îndrumarea jocului actorilor şi a montării unui spectacol de teatru, de cinema, de operă etc. ♢ Regie tehnică =… …   Dicționar Român

  • Regie — Régie Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • regie — Regie. s. f. v. Administration de biens, à la charge d en rendre compte. On a mis cette succession, ces biens en regie. on luy en a commis la regie. Il signifie aussi, Recepte, administration sans bail à ferme. Quelques unes des fermes du Roy… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Regie — Sf Leitung erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. régie, dem substantivierten passiven Partizip von frz. regir leiten aus l. regere (regieren). Hierzu Regisseur, das aus frz. régisseur entlehnt ist.    Ebenso ne. regie, nschw. regi,… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Regie — Regie: Der Ausdruck für »Verwaltung; ‹Spiel›leitung (z. B. bei Theater, Film usw.)« wurde im 18. Jh. aus frz. régie »verantwortliche Leitung; Verwaltung« entlehnt. Dies ist eigentlich das substantivierte weibliche Part. Perf. von frz. régir… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Regie — (fr., spr. Reschih), 1) eine mit Verantwortlichkeit u. Rechnungsablegung zur Hebung u. Verwaltung gewisser Staatseinkünfte, bes. der Regalien beauftragte Verwaltung unter Aufsicht des monarchischen od. republikanischen Staates; 2) die Personen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Regie — (frz., spr. schih), der unmittelbare Staatsbetrieb (Tabaks R. etc.) im Gegensatz zur Verpachtung von Staatseinkünften; beim Theater die Funktion des Regisseurs (spr. schissöhr), der die zu gebenden Stücke in Szene zu setzen, die Rollen zu… …   Kleines Konversations-Lexikon